The Lipcare I am obsessed with.

In jeder meiner Taschen fliegen mindestens 3 Lippenpflegeprodukte umher. Auf dem Schreibtisch, dem Nachttisch, im Bad, im Auto und in meinen Jackentaschen sieht es da nicht anders aus. Tiegel, Tuben, Stifte, Pötte… – Labello, Blistex, Nuxe… – ich kenne sie alle. Das nun aber eine Lippenpflege einer Marke, die hauptsächlich mit ihren verführerischen Düften in Verbindung gebracht wird, so für mich heraussticht, hat mich sichtlich überrascht!

Jo Malone Lipcare-2 Kopie

Ich habe seit eh und je mit trockenen Lippen zu kämpfen. Viele Lippenpflegeprodukte lösen dieses Problem zwar kurzzeitig in dem sie einen oberflächlich fettigen Film auf den Lippen hinterlassen, nur wenige spenden allerdings intensiv Feuchtigkeit, sodass die Lippen sich wirklich regenerieren.  Einer dieser wenigen, ist der Jo Malone Vitamin E Lip Conditioner, welcher nicht nur hübsch in seiner eleganten Tube aussieht, sondern es wirklich in sich hat. Das Herzstück, die enthaltene Pflege, welche an reichhaltigen Honig mit dezentem Vanilleduft erinnert, pflegt die Lippen so intensiv, dass man den ganzen Tag über nicht mehr über trockene Lippen nachdenken muss. Gehüllt in einen leichten, nicht klebrigen Glow, verlieren die Lippen auch über Stunden hinweg  nicht diesen schmeichelhaften Glanz. Von Tubenbalms bin ich es gewöhnt, dass sie meist einen unhygienischen Schwammaplikator oder einen Plastikkopf mit harten Rändern besitzen. Der Jo Malone Lip Conditioner spendet seine Pflege ebenfalls über einen Plastikdispenser, der allerdings leicht angeraut und so ergonomisch angenehm geformt ist, dass er über die Lippen gleitet. Zugegeben, der Preis hat es für eine Lippenpflege in sich. Allerdings erlebe ich die Pflege bisher als sehr ergiebig, da aufgrund der intensiven Pflegewirkung nur sehr wenig Produkt bei seltenerer Benutzung benötigt wird. Zudem muss ich sagen, wenn ich ein Produkt finde, dass so gut funktioniert gebe ich gerne auch ein wenig mehr Geld für etwas verlässliches aus, als für 10 minderwertige Produkte, bei denen es in der Summer auf das Gleiche hinausläuft. Ich muss sagen, ich bin wirklich überrascht, denn ich kenne durchaus die wundervollen Düfte von Jo Malone, hatte sie aber bisher im Pflegebereich überhaupt nicht auf dem Schirm. Sieht man sich im Netz um, hat der Lip Conditioner durchweg positive Reviews. Und auch ich kann mich nur uneingeschränkt anschließen – I am obsessed with this Lip Conditioner!

Folge:

8 Kommentare

  1. Januar 14, 2016 / 16:55

    Uuuh, für neue Lippenpflege Produkte bin ich auch immer zu haben. Leider plagen mich auch trockene Lippen, vor allem jetzt im Winter. Weißt du zufällig, ob in diesem hier Mineralöle enthalten sind?

    Liebe Grüße, Daniela von Babbleventure.com

    • beautyressort
      Autor
      Januar 14, 2016 / 18:40

      Liebe Daniela,

      gute Frage, die ich dir aus dem Stehgreif gar nicht beantworten kann. Ich mach mich aber schlau ;)

  2. Januar 14, 2016 / 21:31

    Hi,

    können den auch Männer nutzen?

    best,

    malte

    • beautyressort
      Autor
      Januar 14, 2016 / 22:23

      Hi Josh,

      grundsätzlich klar. Allerdings hinterlässt der Lip Conditioner einen leichten Glanz auf den Lippen. Je nachdem, ob du das magst oder nicht :)

      Liebst,
      Nadine

  3. Januar 16, 2016 / 03:08

    Mit trockenen Lippen kämpfe ich auch, egal ob Sommer oder Winter. Bei mir hilft sehr gut der Cold Creme Stick von Avene. Das ist mein Favorit. Was da an Wirkstoffen drinnen ist, weiß ich gar nicht so genau. ^^
    Auf jeden Fall hört sich die Lipcare von Jo Malone hervorragend an.

  4. Anja
    Januar 25, 2016 / 11:50

    Oh wie toll! Ich wusste gar nicht, dass Jo Malone auch Lippenpflege macht! Ich liebe ja die Düfte sehr!

    Liebe Grüße
    Anja

    • beautyressort
      Autor
      Januar 28, 2016 / 11:00

      Liebe Anja,

      das wusste ich bis vor kurzem auch nicht und erst recht nicht, dass diese auch noch so großartig ist! Das hätte mir ruhig mal jemand eher sagen können! :)

      Liebe Grüße an dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.