Relaxed, Refreshed, Recharged w/ Starbucks Chilled Classics

 

Anzeige

Kleine Momente zum Auftanken sind in meinem Alltag extrem wichtig, denn ich verbringe viel Zeit am Schreibtisch und meine Mittagspause ist mir heilig. Einmal am Tag gönne ich mir daher eine Auszeit im Freien. Mein Happy Place ist einfach in der Natur. Dort kann ich entspannen und zur Ruhe kommen. In meiner Nachbarschaft gibt es glücklicherweise eine Menge Seen und Parks. Einer meiner Lieblingsorte ist das Schloss Sanssouci und der wunderschöne zugehörige Schlosspark. Dort kann ich in wenigen Minuten hinradeln und mein Lunch einfach mitnehmen und im Freien genießen. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf: eisgekühlter Kaffee.

Mit im Lunchpaket habe ich einen der Chilled Classics von Starbucks. Ich bin aktuell ganz verrückt nach den eisgekühlten Kaffeevarianten aus dem Kühlregal. Unterwegs sind die Chilled Classics ganz besonders praktisch. Der neue Skinny Latte zählt zu meinen Favoriten aus der Serie, denn er ist nicht nur laktosefrei, sondern auch komplett ohne Zuckerzusatz und bildet somit die leichte Alternative zum klassischen Caffè Latte. Gerade jetzt in den letzten Sommertagen, greife ich immer wieder gern zu gekühltem Kaffee. Neben meinem persönlichen Favoriten gibt es noch die coolen Spezialitäten Caramel Macchiato, Cappuccino, Hazelnut Macchiato und den neuen Vanilla Bean Macchiato. Die ebenfalls alle total lecker sind und bei mir auch gerne mal als Nachmittagsbelohung für erledigte To-Do’s zum Einsatz kommen.

Wie beim heißen Kaffee sind auch bei den Chilled Classics die hochwertigen 100 % Fairtrade Arabica Bohnen und deren spezielle Röstung verantwortlich für den ganz besonderen Geschmack. Die Chilled Classics findet ihr im Kühlregal des Supermarktes eures Vertrauens. Ich habe mir direkt einen kleinen Vorrat angelegt, so kann ich nach Lust und Laune zu der Variante greifen, nach der mir gerade ist.

Zu meinem Lunchbreak gibt es neben dem leckeren, eisgekühlten Muntermacher noch ein Croissant und ein paar frische Erdbeeren für mich, während ich das bunte Treiben im Park beobachte, mich inspirieren lasse und kurz abschalte bevor es nach einem kleinen Spaziergang dann zurück an den Schreibtisch geht.

Recharge Tipps für die Mittagspause

Die Lunchpause ist nicht nur dafür da, schnell ein Sandwich am Schreibtisch herunter zu schlingen und wenige Minuten später mit der Arbeit weiterzumachen, die Mittagspause sollte auch eine Zeit sein um den Kopf mal zur Ruhe kommen zu lassen. Denn der muss während eines Arbeitstages schließlich einiges leisten. Darum ist es wichtig, die Pausen gescheit zu verbringen. Eine solide Mittagspause erhöht die Produktivität und Kreativität, mindert Stress und fördert die Konzentration.

Um für die nötige Entspannung zu sorgen und damit du das Beste aus deiner Mittagspause rausholen kannst, habe ich noch ein paar Recharge-Tipps für dich:

  1. Eat your Lunch and enjoy it: iss dein Lunch nicht nur nebenbei, sondern mit voller Aufmerksamkeit. Achte auch darauf was du isst, denn zu deftige Speisen machen schnell müde. Besser sind frische und leichte Speisen wie Salate, leckere Sandwiches oder Suppen.
  2. Get moving: mach einen Spaziergang. Körperliche Aktivität stimuliert dein Gehirn und setzt so Botenstoffe frei, die dich relaxter und glücklicher fühlen lassen
  3. Take a Nap: schon ein kurzes Power Nickerchen mindert Stress und sorgt für eine Restart am Tag. Danach bist du aufmerksamer und leistungsfähiger. Leg dich aber nicht allzu lange hin, das Nickerchen sollte nicht länger als 20 Minuten dauern.
  4. Don’t get disturbed: sorge dafür, dass du während deiner Pause auch wirklich Pause hast. Mails checken in der Mittagspause sollte tabu sein, genauso wie das Diensthandy.
  5. Communicate with lovely people: Sei sozial und verbring die Pause mit lieben Kollegen oder ruf einfach mal deine Liebsten an. Das sorgt für gute Laune und neue Impulse.
  6. Read a book: in der Mittagspause für 10-15 Minuten in ein Buch einzutauchen, lässt dich abschalten und die Außenwelt kurz ausblenden. Nebenbei stärkt es auch noch deine Aufmerksamkeitsspanne.

Relax, Refresh, Recharge

Wie verbringt ihr Eure Pausen am liebsten?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Arla Foods.

 

Folge:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.