Unreine Haut nach der Schwangerschaft – Meine Hautgeschichte

Anzeige

Nach der Schwangerschaft und mit dem damit einhergehenden Hormonchaos, war der Zustand meiner Haut eine reine Achterbahnfahrt. Heute fettig, morgen trocken und übermorgen unrein – alles war dabei. Letzteres Hautproblem konnte ich glücklicherweise mit einer neuen Pflege-Linie einer meiner liebsten Naturkosmetik-Brands: Weleda in den Griff bekommen.

Meine Hautgeschichte

Ich hatte noch nie perfekte Haut, als Teenager hatte ich immer ein paar Pickel. Phasenweise hatte ich damit mal mehr, mal weniger zu kämpfen. Mit dem “Alter” kamen Pigmentflecken und unschöne Male, vergangener Unreinheiten hinzu.

Mittlerweile bin ich 33 Jahre alt, raus aus der Pubertät und frisch gebackene Mutter. Das eigene Baby in den Händen zu halten, auf das man 9 Monate sehnsüchtig gewartet ist ungelogen das schönste Gefühl der Welt! Und auch wenn man vor Glücksgefühlen überzusprudeln droht, so geht die Zeit nach der Schwangerschaft auch mit Ängsten, Sorgen und einer ordentlichen Portion Schlafmangel einher – Stress pur. Bei mir zuallererst sichtbar an meiner Haut. Sie ist aus dem Gleichgewicht geraten und hat auf die neue Situation prompt mit Pickeln und Unreinheiten reagiert. Verständlich, ist die Haut doch schließlich unser größtes und sensibelstes Organ.

Stress hinterlässt Spuren

Nicht nur in der Pubertät ärgern wir uns über Rötungen und Pickel, auch im Erwachsenenalter neigt unsere Haut oft zu Unreinheiten. Bei mir ist der Grund oftmals Stress. Und wenn man etwas nicht unterschätzen darf, dann ist es, was Stress mit unserem Körper und unserer Haut macht.

Mit nur wenigen Stunden Schlaf pro Nacht habe ich mich gerade am Anfang im neuen Mama-Dasein nur probiert durch den Tag zu hangeln und für mein Baby da zu sein. Ein neuer Alltag, ein kleines Wesen das einen rund um die Uhr braucht und meine Selbstständigkeit, die nunmal auch als Mama nicht schläft.

Es gab Tage, da wuchs mir alles über den Kopf – aber irgendwie ging’s dann doch immer. Mich selbst habe ich dabei aber nicht selten vernachlässigt. Oft war ich einfach nur müde und erschöpft.

Was sich prompt an meiner Haut äusserte. Erst hat nur mein Dekolletee angefangen zu rebellieren, ich habe es versucht zu ignorieren. Doch dann kamen irgendwann auch noch fiese Unreinheiten am Kinn und dem gesamten Halsbereich dazu, die nicht nur unschön aussahen, sondern auch weh taten. Kaum hat sich meine Haut dann einigermaßen beruhigt, kommt die nächste stressige Phase und über Nacht machen sich Unreinheiten und Pickel breit. Stress lässt sich nun mal nicht immer vermeiden und gehört zum Leben dazu. Wichtig ist es aber, dass dieser Zustand nicht über einen langen Zeitraum bestehen bleibt. Und dass man es irgendwie hinbekommt, einen Ausgleich zu schaffen und eine passende und wirksame Hautpflege für sich findet.

Lass uns über Hautpflege reden: Naturally Clear – die neue natürliche Gesichtspflegeserie für unreine Haut

Wenn es um Hautpflege geht, kenne ich keinen Kompromiss, deswegen habe ich in den letzten Wochen meine komplette Pflege umgestellt und die neue Naturally Clear Skincare Reihe von Weleda unter die Lupe genommen.

Die Natur hat eine ganze Menge zu bieten, wenn es um unreine Haut geht. Die Naturally Clear Pflegeserie ist eine Kombination aus beruhigenden, pflegenden und antimikrobiellen Pflanzenextrakten in einer effektiven Formel.

Aufgebaut als 2-Stufen-Pflegeserie wirkt sie effektiv aber sanft gegen unreine Haut, Pickel und Mitesser und hilft, das natürliche Gleichgewicht der Haut wiederherzustellen.

Die Key Facts:

  • Reduziert Pickel und Mitesser
  • Vermindert übermäßige Talgproduktion und minimiert glänzende und gerötete Haut
  • Beruhigt die Haut

Was ist drin:

  • Weidenrinde: hat eine antimikrobielle und beruhigende Wirkung auf die Haut und fördert einen ebenmäßigen Teint
  • Bio-Süßholzwurzel: hat eine antimikrobielle, wohltuende und beruhigende Wirkung und hilft, die Probleme unreiner Haut zu lindern
  • Hamamelis-Extrakt: ist mit seinen antimikrobiellen und beruhigenden Eigenschaften ein wahres Multitalent der Natur. Eignet sich hervorragend zur Reinigung und Pflege unreiner und großporiger Haut

Step-by-Step Routine für ausgeglichene Haut

Eine gute Gesichtspflegeroutine mit natürlichen Pflege-Produkten ist nicht nur wichtig für mich um mir ein paar kostbare Minuten Me-Time zu gönnen, sie ist auch die Grundlage für ein klares und gleichmäßigeres Hautbild.

Schritt 1 – Die Haut sorgfältig reinigen

Die Hände mit warmem Wasser anfeuchten. Eine kleine Menge Klärendes Waschgel auf die Handfläche geben. Vorsichtig auf die Haut im Gesicht, am Hals und am Dekolleté auftragen. Mit kreisenden Bewegungen sanft einmassieren und dann nach außen streichen. So wird die Haut porentief gereinigt und überschüssiger Talg reduziert. Gründlich mit warmem Wasser abwaschen. Das Ganze Morgens und Abends wiederholen.

Schritt 2 – Der Haut Feuchtigkeit spenden

Morgens und abends das Mattierende Fluid vorsichtig auf die gereinigte Haut an Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. In langen und gleichmäßigen Bewegungen nach oben und zur Seite streichen, um die Haut so wenig wie möglich zu reizen. Die Lotion zieht schnell ein, verleiht der Haut einen Matteffekt und lässt sich auch prima unter Make-up auftragen.

Hautunreinheiten gezielt behandeln

Für die gezielte Bekämpfung von Hautunreinheiten eine dünne Schicht S.O.S. Spot Treatment direkt auf Pickel, Rötungen oder Mitesser auftragen. Ich trage das Treatment am liebsten abends auf und lasse es über Nacht einwirken, am Morgen sind die Pickel bei mir dann meist schon deutlich weniger sichtbar. Lässt sich aber auch prima unter Make-up auftragen.

Hautunreinheiten effektiv abdecken

Mein persönliches Highlight der Serie: die Spot Abdeckcreme! Pickel, Rötungen oder Mitesser kaschieren und dabei gleichzeitig bekämpfen. Ich liebe solche Multi-Tasking Produkte! Perfekt auch für Unterwegs .

Mein Fazit

Meine Haut ist schon viel besser geworden. Sie ist nicht mehr so ölig und großporig, die Pickel sind kleiner und heilen ab, bevor sie sich entzünden. Mein Selbstbewusstsein stärkt sich von Tag zu Tag. Nicht nur in meiner Rolle als Mutter, auch weil ich mich wieder wohl in meiner Haut fühle. Mit schöner Haut als Grundlage schminke ich mich wieder viel lieber, genieße es aber auch genauso ungeschminkt zu sein. Danke Weleda für dieses Happy-Skin-Feeling 💚

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.