What’s in my Shower?

BR_Whats in my Shower_3

Hmmm…Mrs. Mohntag, du möchtest also gerne einen Blick in meine Dusche werfen? Ganz schön neugierig, Fräulein. Und dann kommst du nicht mal alleine vorbei, sondern bringst auch noch die ganze Meute mit!? Na, dann kommt mal rein, Häppchen habe ich aber keine vorbereitet, Verpflegung müsst ihr schon selbst mitbringen. Also schnappt euch eine Tasse Tee, einen Keks und dann let’s go!

This is where the Cleaning-Scrubbing-Relaxing-Magic happens!

BR_Whats in my Shower_10

John Frieda Frizz Ease Wunderkur – Kuren sind unerlässlich für mich. Meine Haare sind in den Längen recht trocken und brauchen hin und wieder eine Extraportion Feuchtigkeit. Wenn ich mir nicht gerade selbst eine Haarkur in der Küche zusammen rühre, kaufe ich mir gerne solch kleine Sachets. Die Wunderkur habe ich bisher noch nicht benutzt und wie ihr seht, ist sie noch immer ungeöffnet. Ich habe aber schon viel gutes gehört und bin gespannt.

John Frieda Frizz Ease Seidentraum Shampoo & Conditioner – Überbleibsel meines letzten Wochenendtrips. Große Flaschen mit zu schleppen ist mir zu schwer, Fan dieser kleinen Plastikfläschchen in die man sich sein Shampoo abfüllt, bin ich aber auch nicht. Viel lieber kaufe ich Miniaturprodukte. Und manchmal sind sogar richtige Glücksgriffe dabei – die Seidentraum Serie ist nämlich erstaunlich gut. Ich nehme an, dass ein Haufen Silikone dafür verantwortlich sind, aber ich hatte wirklich seidenweiche Haare! Für jemanden wie mich, der gerade im Urlaub nicht mit widerspenstigen Haaren kämpfen möchte, ein kleiner Segen.

Redken Diamond Oil Shampoo & Conditioner* – Das ist die Serie die ich momentan Zuhause teste. Irgendwie finde ich sie gut, irgendwie aber auch nicht. Ich muss sie erst noch ein wenig weiterverwenden um mir eine kompetente Meinung bilden zu können. Was ich aber beim besten Willen nicht verstehe, warum ist der Conditioner kleiner als das Shampoo? Warum ist die Spülung generell kleiner oder genauso groß wie das Shampoo? Jeder benutzt doch mehr Conditioner als Shampoo, oder? Meist habe ich noch eine halbvolle Flasche Shampoo übrig, wenn meine Spülung alle ist. Wieso nicht einfach doppelt so große Flaschen herstellen?

BR_Whats in my Shower_11

Balea Carribean Dreams Rasiergel – Der Name und das Design verleiteten mich zum Kauf…ich bin halt ne‘ Frau! Aber hey, es riecht nach Kokos!!! Allein zum abschalten und vom Strand träumen, während man sich die Beine rasiert, lohnte sich der Kauf schon. Solide. Aber bei Rasierschaum habe ich jetzt auch noch nie großartig auf irgendwas besonderes (Außer Name, Optik und Geruch:) geachtet.

Nivea Sensitive Balace Pflegedusche – Ich habe recht empfindliche Haut und reagiere auf zu aggressives Duschgel mit fabelhaft trockener Haut. Mit dem Nivea Sensitiv Duschgel bin ich immer ganz gut gefahren. Allerdings steht die Flasche nun schon seit einer ganzen Weile unbenutzt rum, weil ich aufgrund der nicht ganz so zweifelhaften Inhaltsstoffe vieler Niveaprodukte, ein wenig Abstand von der Marke genommen habe.

Seba Med Wellness Dusche – Stattdessen benutze ich momentan viiiiel lieber das milde Seba Med Duschgel! Ich liebe es! Wellness pur, mit frischem Duft, der ein wenig an einen Saunaaufguss erinnert.  Seba Med ist mir äußerst sympathisch, das Image der Marke ist zwar ein wenig angestaubt, aber alle Produkte die ich bisher kennengelernt, habe gefallen mir.

BR_Whats in my Shower_12

Guhl Vital Silberglanz Shampoo – Noch ein Fläschchen welches hier nur sein Dasein fristet. Als ich noch blond war, habe ich es gelegentlich benutzt um den Gelbschleier fernzuhalten. Und nun als Dunkelhaarige, brauche ich es eigentlich nicht mehr. Eigentlich…hortet ihr manchmal auch so Sachen die ihr ja vielleicht, irgendwann nochmal gebrauchen könntet?

Natural World Moroccan Argan Oil Moisture Repair Conditioner – Was für ein langer Name! Vor Kurzem bei TK-Maxx gekauft. Und, was fällt als erstes auf? Die haben es verstanden! Eine Flasche die doppelt so groß ist wie das Shampoo! So muss das sein. Allerdings ist der Conditioner so flüssig, dass ich es extrem schwierig finde, ihn in mein Haar zu bekommen. Er gerinnt mir einfach in den Fingern. Dabei sind die Inhaltsstoffe so schön, wirklich schade.

BR_Whats in my Shower_14

Daniel Jouvance Aquamondi Maroc Body Scrub* – ihr wisst, eigentlich stelle ich mein Körperpeeling immer selbst her (siehe hier), aber da ich dieses hier zugeschickt bekommen habe, wollte ich es auch nicht verschmähen. Und Freunde, wenn ihr keine Lust auf Selbermachpeeling habt, kann ich euch dieses hier nur wärmstens empfehlen! Die Inhaltsstoffe sind vom Feinsten: Meersalz, Wüstensand, Rhassoul (mineralhaltige Erde) und Arganöl. Und dann duftet es auch noch himmlisch orientalisch. Zugegeben, appetitlich sieht es nicht unbedingt aus, aber die Pflegewirkung – und das ist doch das Wichtigste – ist bombastisch. Das Peeling hat eine ziemlich feste Konsistenz und kann auf trockener und nasser Haut angewendet werden. In Verbindung mit Wasser schäumt es auf und wird milchig. Eincremen wird danach hinfällig, denn die Haut ist zart und zur Genüge versorgt. Das ist so eines der Produkte, die ich mich kaum traue zu benutzen, weil ich Angst habe das es leer geht, kennt ihr das?

Daniel Jouvance Aquamondi Maroc Silky Shower Gel* – Passend zum Peeling noch das Duschgel, welches ich nicht ganz so gerne verwende. Auch hier 1A Inhaltsstoffe wie z.B. Arganöl. Auch die Textur, ein Öl, welches sich in Verbindung mit Wasser zu Schaum entwickelt, super. Nur der Geruch ist nicht ganz so meins und da bin ich pingelig. Mein Duscherlebnis geht einfach durch meine Nase. Der Duft ist mir eindeutig zu schwer, anders als das Peeling bei dem der orientalische Duft leicht und schwerelos ist, ist er hier sehr präsent. Dafür muss man in Stimmung sein oder es mögen und ich mag frische Düfte einfach lieber.

BR_Whats in my Shower_13

Gilette Venus & Olaz Sugarberry* – Nun, ich wünschte zwar es wäre anders, aber auch mir wachsen Haare und die müssen ab. Da es mit mir und dem Sugaring (siehe hier) ja nicht so geklappt hat, mühe ich mich mit dem traditionellen Weg ab. Rasieren. So nervig! Aber ich muss sagen, seit ich die Venus & Olaz Serie für mich (zuvor hatte ich den gelben mit Vanilleduft) entdeckt habe, ist es zumindest nur noch halb so schlimm. Die integrierten Rasiergelkissen nehmen einem einen mühvollen Schritt ab und man kann gleich ans Werk gehen (warum habe ich überhaupt den Balea Rasierschaum da? Logik?). Meine Zeit unter der Dusche wird somit um gute 5 Minuten verkürzt. Und ihr wisst ja, Zeit ist Geld. Daher beide Daumen hoch für diesen Rasierer.

Elite Models Spa Konjac Sponge – Noch ein ganz großes Liebesprodukt! Überall habe ich schon von diesen Naturwurzelschwämmen gelesen und endlich habe ich auch einen. Viel zu spät, denn ich hätte ihn schon längst in meinem Leben haben müssen! Er ist so angenehm auf der Haut und peelt ganz sanft. Belohnt wird man dann mit einer ganz zarten und rosigen Haut! Ich bin gespannt, was die Langzeitanwendung offenbart. Ich werde euch berichten!

Duschpuschel von dm – Ohne meinen Duschpuschel geht bei mir nix. Ich kann mich gar nicht mehr normal einseifen. Da verbrauche ich sonst eine halbe Flasche Duschgel. So reicht ein kleiner Klecks und der Puschel macht gigantisch viel Schaum und peelt die Haut gleich mit.

Und weil ich auch eine von der neugierigen Sorte bin, möchte ich gerne sehen, was bei Cupcakes and Berries, Jedentagsilvester, bei Gwenstical und allen anderen die mich reinlassen, unter der Dusche steht!

 

So und jetzt raus hier, ich muss duschen!:)

 

 *PR-Sample. Meine Meinung wird dadurch aber nicht beeinflusst.

Folge:

9 Kommentare

  1. April 6, 2014 / 20:20

    Asch Mächschän du hascht so rescht ;D Rasieren nervt aber mit dem Venus Gelkissen Dingens Rasierer gehts zumindest ratzfatz ohne Rasierschaum. Omg das klingt echt als hätten die mich bezahlt für die Aussage xD Wenn die Teile nur nicht so teuer wären und länger halten würden…
    Ach und das mit dem Duschpuschel kann ich sowas von unterschreiben! Ich kann überhaupt nicht mehr verstehen wie ich früher ohne den auskommen konnte! Man spart soviel Duschgel, hat tollen Schaum und peelt dabei ein bisschen :)
    Aj und der Konjac Sponge, super Sache! Meine Review dazu steht schon in den Startlöchern (hab einen mit Charcoal) :) Die Marke „Elite Models“ ist mir bisher aber gänzlich unbekannt.

    Liebste Grüße
    <3

    • beautyressort
      Autor
      April 7, 2014 / 09:45

      Bei der Haltbarkeit und dem Preis der Venus Gelkissen Dingens stimme ich dir absolut zu! Sie könnten durchaus erschwinglicher sein…aber ich sage ja, Zeit ist Geld…und Geld macht Zeit! :)

      Ich bin sehr gespannt auf deine Konjac Sponge Review! Was ist denn Charcoal?

      <3

      • April 11, 2014 / 10:05

        Kleiner Tipp von mir: Ich schwöre auf Männer-Rasierer…und zwar Gilette Hydro 5. Der ist nicht so teuer und in der Handhabung ein Traum :)))

        • beautyressort
          Autor
          April 18, 2014 / 20:55

          Vielen Dank für den Super Tipp liebe Jenny! Da muss ich mich doch direkt mal in der Männerabteilung umschauen :)

  2. April 6, 2014 / 21:14

    Hast ja extra nochmal geputzt für Deine Besucher! ;-)

    • beautyressort
      Autor
      April 7, 2014 / 09:41

      Ähämmm, bei mir sieht es immer so aus! :p Ich bin ein sehr ordnungsliebender Mensch!

  3. April 7, 2014 / 07:34

    Danke fürs mitmachen!

    Diese Duschpuschel mag ich selbst ja überhaupt nicht, ich habe es mal eine Weile getestet aber irgendwie war mir das dann zu doof – viel zu umständlich und dann hängt da immer diese nasse Duschpuschel rum… :D. Die seba med Dusche klingt wirklich interessant, die werde ich mir mal merken wenn meine Haut mal wieder rumzickt.

    • beautyressort
      Autor
      April 7, 2014 / 09:48

      Ich habe sehr gerne mitgemacht! Danke fürs „taggen“:)
      Echt, kein Duschpuschellover? Duschgewohnheiten sind halt unterschiedlich. Mir geht es da genau anders, ohne Puschel ist mir zu umständlich, da muss ich fünfmal zum Duschgel greifen und dann ist die Flasche auch schon fast leer. Mit Puschel kommt ein Klecks rauf und ich kann mich von oben bis unten einschäumen und trocknen tut er dann auch ganz schnell ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.