Office Update: DIY Desk

Ich habe euch bereits vor einiger Zeit an meinen Home Office Umgestaltungsplänen teilhaben lassen. Vor allem mein Schreibtisch ist einigen von euch dort ins Auge gesprungen.

DIY Schreibtisch-13

Diesen gibt es leider nicht fertig zu kaufen, da das gute Stück selbstgemacht ist. Dafür ist er aber ganz einfach nachzumachen! Die Idee ist ursprünglich aus Mangel an Platz entstanden. Jan und ich brauchen jeder einen Arbeitsplatz daheim und zwei Schreibtische ließen sich platztechnisch schwer realisieren. So kamen wir irgendwann auf die Idee uns unsere eigene Konstruktion zu basteln.
DIY Schreibtisch-7
DIY Schreibtisch-2DIY Schreibtisch-9

Einen platzsparenderen und effektiveren Schreibtisch gibt es glaube ich nicht. Er hat eine Gesamtbreite von ca. 2,90 m und bietet jedem von uns so knapp eineinhalb Meter Platz. Abgesehen davon liebe ich die Optik und den Kontrast von weiß und hellem Holz. Eine großartige Anleitung muss ich euch hier eigentlich nicht geben, denn im Grunde legt man einfach nur eine Arbeitsplatte auf zwei Alex Kommoden. Nichtsdestotrotz, erzähle ich euch kurz, wie ich es genau gemacht habe.

Das benötigst du:

  • Eine Küchen-Arbeitsplatte aus dem Baumarkt. Diese gibt es in etlichen Varianten. ca. 60 Euro je nach Art der Platte.
  • Holzlasur. Ich habe die Platte Naturfarben gelassen und nur mit einem Schutzspray versiegelt. Ihr könntet sie aber auch hell oder dunkel lasieren. ca. 10 Euro
  • Alex Schubladenelemente je 59 Euro

  • Ein Tischbein ca. 7 Euro

  • Einen Kabelkorb ca. 10 Euro

So funktioniert es:

Der Aufbau des Tisches ist sehr simpel. Zuerst sprüht ihr die Arbeitsplatte mit der Lasur ein und lasst diese dann für einige Stunden trocknen. In der Zwischenzeit können die Alexkommoden aufgebaut werden. Die beiden Alex Kommoden platziert ihr links und rechts, dort wo der Tisch am Ende stehen soll. Die Kommoden haben genau die richtige Höhe und bieten viel Stauraum. Beide Kommoden kommen mit kleinen Silikonauflegern, die ihr jeweils oben in den 4 Ecken der Kommoden platziert. So rutscht die Arbeitsplatte später nicht hin und her. Wenn eure Arbeitsplatte trocken ist, kommt mittig auf die Unterseite noch das Tischbein. Ich habe hier keine Löcher bohren müssen, sondern die Schrauben direkt ins Holz gedreht. Nun wird die Arbeitsplatte noch auf die Kommoden gesetzt und fertig ist der Schreibtisch.

Gesamtkosten etwa 200 Euro.

DIY Schreibtisch-3

DIY Schreibtisch

DIY Schreibtisch-10

DIY Schreibtisch-11

Bezüglich der Dekoration bin ich noch am herumprobieren. Der “do more of what makes you happy” Schriftzug ist von Depot und dient aktuell eigentlich nur als Platzhalter, er soll demnächst an anderer Stelle groß zum Einsatz kommen. Für dieses DIY-Projekt muss ich allerdings erst noch das passende Holz finden. Alt und Dielenartig ungefähr, so wie hier. Habt ihr zufällig Ideen wo man so etwas herbekommt? Über meinen Schreibtisch kommen dann Quotes die ich mir im Internet herausgesucht und auch schon als Poster bestellt habe. Das geht super einfach und ist auch recht günstig. Diese werden dann in helle Rahmen als Gallery Wall platziert.

Aber das zeige ich euch dann im nächsten Office Update :)

 

Folge:

12 Kommentare

  1. Januar 21, 2016 / 13:46

    Ich mag deinen Arbeitsbereich, er ist schön lang und sieht toll aus. Die Kombination von den beiden Alex-Möbel und der Tischplatte sieht echt gut aus.

    • beautyressort
      Autor
      Januar 22, 2016 / 11:54

      Liebe Sooyoona, danke! Da wir oft zu zweit daran sitzen musste er lang werden. Und etwas im Geschäft zu finden, was für zwei Personen als Schreibtisch geeignet ist, ist echt schwer, da eigentlich alle Schreibtische dann riesige, planfressende Monster sind. So ist das wirklich eine gute Alternative, die sich in den Raum einfügt und auch noch Platz für anderes lässt. Die Alexkommoden sind obendrein superpraktisch, da sie echt viel Stauraum bieten!

  2. Januar 25, 2016 / 01:16

    Ohje die lieben Platzprobleme… aber sehr hübsch geworden! Altes Holz suche ich auch für mein Bett und bin bei meiner Recherche auf diese zwei Seiten gestoßen http://www.stikwood.com und http://www.material-id.de Leider momentan etwas zu teuer, aber vielleicht benötigst du ja nicht so viel. Bin gespannt was du vor hast… lg

    • beautyressort
      Autor
      Januar 28, 2016 / 11:07

      Liebe Mupshimallow,

      oh, das sind ja supertipps! Vielen, vielen Dank das werde ich mir direkt mal ansehen. Über so Paneele habe ich noch gar nicht nachgedacht, das ist natürlich auch eine sehr gute Idee! Ich lass dich natürlich wisse, was drauß geworden ist, sobald es fertig ist ;)

      Ganz liebe Grüße an dich!

  3. Anja
    Januar 25, 2016 / 11:47

    Echt ne richtig coole Idee! Und es sieht auch super hübsch aus! Für meinen nächsten Schreibtisch behalte ich das mal im Hinterkopf ;)

    Liebe Grüße
    Anja

    • beautyressort
      Autor
      Januar 28, 2016 / 11:04

      Liebe Anja,

      danke, das freut mich! Ist wirklich ganz, ganz einfach nachzumachen und vor allem bei weniger Platz sehr geeignet.

      Liebe Grüße an dich

  4. Gene
    August 4, 2016 / 14:44

    Welche Silikonaufleger hast du denn verwendet? Hält das wirklich ohne zu Bohren?

    Glg

    • beautyressort
      Autor
      August 8, 2016 / 07:28

      Liebe Gene,

      die Silikonaufleger waren direkt bei den Alexkommoden dabei. Hält super, seit mittlerweile über einem Jahr :)

  5. Pingback: apoio informática

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.