4 Tipps für einen gesunden Start in den Morgen

Ja, morgende sind hektisch und dabei an die Gesundheit zu denken, oft das letzte auf der täglichen To-Do-Liste. Aber immer hin durften wir heute eine Stunde länger schlafen und da können wir uns doch ruhig mal ein klein wenig Zeit nehmen, unsere Morgenrituale zu überdenken. Immerhin entscheidet wie man in den morgen startet darüber, wie der Rest des Tages verläuft. Also komme ich heute direkt mit 4 Tipps für einen gesunden Start in den Morgen um die Ecke, die ihr ganz einfach in eure tägliche Routine einbauen könnt.

Mach dir morgens warmes Zitronenwasser


Gewöhn dir an frische Zitronen, am besten in Bio-Qualität (gespritzte Zitronen würde ich mir lieber nicht ins Wasser tun) zuhause zu haben. Eine Scheibe davon jeden morgen in ein Glas mit lauwarmem Wasser und als erstes am morgen trinken. Jeder Schluck spült Giftstoffe aus dem Körper, hilft dem Stoffwechsel in Schwung zu kommen und sorgt obendrein für einen gesunden Glow. Du fühlst dich weniger aufgebläht und kriegst einen echten Energieschub direkt am morgen.

Greif nicht als erstes zum Handy


Wenn du es nicht schaffst, dein Handy bis nach dem Frühstück zu ignorieren gib dir wenigstens 5 Minuten zum wach werden und bewusst durch den Bauch zu atmen, bevor du anfängst durch Instagram zu scrollen. Ausgedehnte Bauchatmung reduziert Stress, erdet dich und versetzt dich in einen ruhigeren Gemütszustand, um auch den hektischsten Tag gelassen zu überstehen.

Probier es mal mit Dry Brushing


Dry brushing ist ein super einfacher Weg um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und die Mikrozirkulation anzuregen. Es braucht nur ein paar Extra-Minuten vor der Dusche, gibt einen sofortigen Energieschub und ist ein perfekter Start in den Tag.

Bereite dein Frühstück schon am Vorabend zu


Frühstück am Morgen zuzubereiten kann so stressig sein. Aber hast du schonmal daran gedacht dein Frühstück einfach schon am Abend vorzubereiten. Probier es mal mit Overnight Oats, die sind nicht nur super lecker und schnell vorbereitet, in einem Schraubglas lassen sie sich auch super mit auf die Arbeit nehmen und halten dich lange satt. Schau mal auf Pinterest vorbei, dort gibt es Tonnen von leckeren Rezeptideen!

Happy Sunday! 

Folge:

6 Kommentare

  1. Oktober 30, 2016 / 13:03

    Zitronenwasser trinke ich auch total gerne, allerdings würde ich es morgens nicht runter bringen.

    LG Samantha

  2. Oktober 30, 2016 / 14:22

    Ich versuche morgens auch immer direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser zu trinken. Wenn ich es vergesse oder nicht schaffe, fühle ich mich immer schon ganz ausgetrocknet, wenn ich bei der Arbeit ankomme und ich bilde mir auch ein, dass ich dann den Vormittag über nicht so leistungsfähig bin.

    Liebe Grüße ♥

  3. Oktober 30, 2016 / 21:25

    Meine Liebe,
    oh man das mit dem Zitronenwasser nehme ich mir immer wieder vor, aber schaffe es natürlich nicht 🙁 Aber jetzt hast du es mir wieder ins Gedächtnis gerufen und ich werde direkt morgen Zitronen kaufen 😉
    Hab einen schönen Abend Süße!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. Oktober 31, 2016 / 08:44

    Das mit dem nach dem aufwachen direkt auf Handy schauen, ist mein großes Problem -leider!
    Ich sollte echt mal versuchen das nicht zu machen. Dabei geht auch immer so viel Zeit drauf, da man dabei ja immer noch im Bett bleibt

    Benita ☺️

  5. November 2, 2016 / 12:00

    Zitronenwasser habe ich mal probiert, ich mags echt gern, nur bin ich mir nie sicher ob ich es vor oder nach dem Zähne putzen trinken soll (wegen der Säure). Stattdessen trinke ich in der früh immer extrem viel Wasser, da ich sowieso mit einem mega trockenem Mund aufwache haha.
    Die Tipps sind alle super, Dry Brushing muss ich testen 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

  6. Pingback: cpns2016.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.