Review: Maybelline Dream Wonder Nude Fluid Make Up

Jeder hat ja so seine Schwächen, meine sind eindeutig Foundations. Ich befinde mich auf einer dauerhaften Suche nach dem perfekten Teintverschönerer und immer wenn ich denke jetzt hätte ich ihn gefunden, taucht ein neues Schätzchen auf meinem Radar auf. Aber warum Foundationmonogam leben, wenn man auch mehrere haben kann? Aktuelles Objekt meiner Begierde: Maybellines Dream Wonder Nude Fluid Make Up.

BR_Mybelline Make Up_1
Dream Wonder Nude kommt in einem Glasflakon mit untypisch wenig Inhalt (20ml) daher. Optisch recht schlicht und hell gehalten, mit leichtem Gradiantverlauf in Pastell, gefällt es mir gut. Die etwas kleinere Größe macht es ideal für Reisen oder die Handtasche. Wer jetzt denkt weniger Produkt sei hier ein Nachteil, dem kann ich vorweg schon einmal sagen, das Produkt ist sehr ergiebig!

Weitere Hard Facts: SPF 20, Preis ca. 10,00€, 12x dünner als herkömmliche Make-up-Texturen, erhältlich in 5 Nuancen:  10 Ivoire, 20 Cameo, 30 Sand, 40 Fawn und 48 Sun Beige.

Inhaltsstoffe: Dimethicone, Cyclohexasiloxane, Isododecane, Alcohol Denat, Vinyl Dimethicone/Methicone Silsesquioxane Crosspolymer, Phenyl Trimethicone, Acrylates/Polytrimethylsiloxymethacrylate Copolymer, PEG-10 Dimethicone, Disteardimonium Hectorite, Water, Disodium Stearoyl Glutamate, Propylene Carbonate, Aluminum Hydroxide. May Contain: Titanium Dioxide, Iron Oxides.

Auch wenn ich kein Inhaltsstoffexperte bin, so sehe ich doch Silikon an erster Stelle, hier muss allerdings jeder selbst entscheiden, wie „schlimm“ er dies in Kosmetik bewertet.

Die Anwendung

produkt-teaser-2

 

Die Foundation ist sehr flüssig und erinnert in ihrer Konsistenz stark an die Vitalumière Aqua Foundation von Chanel oder die bareSkin Foundation von bareMinerals. Gut schütteln vor Benutzung ist also Pflichtprogramm, damit die Inhaltsstoffe sich gut miteinander verbinden.

Der Applikator ist Tropfenförmig und soll eigentlich auch ein tropfen der Foundation auf die Fingerspitzen ermöglichen. Allerdings tropft hier nichts und ich empfinde die Konstruktion eher als ungeglückt. Eine Pipette wäre durchaus praktischer zum genauen dosieren.

BR_Mybelline Make Up_2

Ich benutze den Farbton „30 Sand“ der ein absolutes Perfect Match zu meinem Hautton ist. Während der Auftrag mit dem Pinsel relativ viel Produkt verschlingt und nicht ganz gleichmäßig wird, gelingt der Auftrag mit den Händen wunderbar. Die Foundation verschmilzt förmlich mit der Haut und fühlt sich ähnlich an wie ein Serum. Selten habe ich so ein angenehmes Hautgefühl mit einer Foundation gehabt. Hauchzart ist sie kaum zu spüren und ebnet Unregelmäßigkeiten mit einer winzigen Menge Produkt aus. Die Deckkraft würde ich als Leicht- bis Mittelstark einstufen, allerdings lässt sie sich super aufbauen. Gerade im Sommer könnte ich sie mir als sehr guten Wegbegleiter für heiße Tage vorstellen.

Das Finish ist seidig und glowy, dabei aber nicht zu glänzend. Meine ölige Haut hat selbst über Stunden nicht begonnen zu glänzen und das ist hohe Foundationkunst! Für ölige oder Mischhaut sehr zu empfehlen, bei trockener Haut rate ich zu einer reichhaltige Pflege unter der Foundation, da die wässrige Konsistenz trockene Stellen sonst unschön betonen könnte.

Das Tragegefühl über den Tag hinweg ist sehr gut. Man spürt nicht im geringsten, das man Make Up trägt, nichts färbt ab und der Teint bleibt ebenmäßig und wird nicht fleckig.

BR_Mybelline Make Up_3

links ungeschminkt – rechts mit Dream Wonder Nude Foundation

Man sieht, das Unregelmäßigkeiten schön kaschiert werden, die Haut dabei aber noch durchscheint und natürlich aussieht.

Fazit: Eine tolle Alltagsfoundation, die ein natürliches Finish hinterlässt, kaum spürbar auf der Haut ist und die vorallem im Sommer ein idealer Wegbegleiter sein wird. Der Applikator ist zwar gut gemeint, aber nicht optimal umgesetzt, eine Pipette wäre schöner gewesen. Aber da sehen wir mal drüber hinweg, denn eine leichte Foundation, die meiner öligen Haut Paroli bietet hat einfach einen Stein bei mir im Brett.

 

Folge:

17 Kommentare

  1. Februar 18, 2015 / 12:56

    Sieht super schön aus! Wie hell fallen sie denn aus… ? Muss ich mal gucken… vllt. nachher nochmal kurz beim DM vorbei… falls er die hat – ich hab sie noch nie gesehen…

    • beautyressort
      Februar 18, 2015 / 19:13

      Ich habe die anderen Nuancen leider noch nicht live gesehen. Sand fällt aber wie ein typischer Sandton aus, von daher hoffe ich, dass auch die hellen Töne wirklich hell sind. Die Foundation ist ganz neu auf dem Markt und erst seit Januar/Anfang Februar erhältlich. Halt mich auf dem Laufenden, wenn du sie entdeckt hast!

  2. Februar 19, 2015 / 10:21

    Sehr interessantes Konzept, das Finish gefällt mir an dir auch richtig gut. 🙂

    • beautyressort
      Februar 20, 2015 / 09:51

      Ich finde die wässrigen Foundations insgesamt auch sehr spannend! Kaum zu glaube, wie bei so einer dünnen Konsistenz so eine Deckkraft erzielt werden kann. Vorallem trägt es sich natürlich auch viel angenehmer als mit einer dicken Schicht im Gesicht.

  3. Februar 19, 2015 / 18:01

    Die Foundation habe ich noch gar nicht gesehen – dein Bericht klingt aber toll! Und auch die Bilder sprechen für sich 😉

    • beautyressort
      Februar 20, 2015 / 09:53

      Sie ist auch ganz frisch auf dem Markt und ich habe sie auch in einigen Drogerien noch nicht entdecken können. Eine wirklich spannende Drogerie, wenn nicht sogar DIE spannendste Drogeriefoundation momentan!

  4. TaraFairy
    Februar 19, 2015 / 19:25

    Das Foto ist ja mehr als überzeugend, tolles Finish!

    • beautyressort
      Februar 20, 2015 / 09:54

      Das Finish ist wirklich toll! Samtig, natürlich, ausgeglichen aber nicht maskenhaft und man spürt sie nicht auf der Haut. Ganz, ganz klasse!

  5. Februar 23, 2015 / 11:18

    Oh wow! Das klingt wahnsinnig gut! Ich denke, ich werd ihr auch mal eine Chance geben! 🙂

    • beautyressort
      Februar 27, 2015 / 09:57

      Du wirst es nicht bereuen!

  6. An
    Mai 13, 2015 / 20:17

    Sorry,aber wozu brauchst du Make up ? Du hast eine wunderschöne Haut.

    Ich würde mir nur annähernd so Schöne Haut wünschen.

    Ich sehe kaum einen Unterschied.

    • beautyressort
      Mai 23, 2015 / 06:58

      An! Haha, das ist aber sehr nett von dir, danke! Im großen und ganzen ist meine Haut in Ordnung. Sie ist aber unruhig im Teint, sprich ich habe hier und da kleinere Pigmentstörungen und große Poren. Man selbst ist da zwar immer kritischer mit sich als andere, aber ich habe da so einen kleinen „makellose“ Haut Tick. Im Sommer allerdings trage ich fast nur Concealer und lasse meine Haut, Haut sein. Mit ein wenig Bräune ist sie dann auch ausgeglichener. Ich bin mir aber sicher, auch du hast eine wunderschöne Haut, so wie sie jeder von uns hat. Vielleicht mit dem ein- oder anderen Makel, aber einzigartig allemal 😉

  7. September 18, 2015 / 17:24

    Hallo, ich bin von der Niederlanden. Meine Deutsch ist nicht perfekt, hahaha. Aber du siehst gut aus mit die Foundation!

    xx

    • beautyressort
      Oktober 24, 2015 / 21:49

      Liebe Iris,

      du bist ja süß! Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.