Chanel Vitalumière Aqua Foundation Review

Ich habe euch versprochen euch meine Lieblingsfoundation vorzustellen. Seit einiger Zeit benutze ich die allseits gehypte Chanel Foundation: Vitalumière Aqua.

In der Beautycommunity wurde diese Foundation in den letzten zwei Jahren in den Himmel gelobt. Ich selbst benutze sie seit ca. 3 Monaten. Mann muss ja nicht sofort auf jeden Zug aufspringen, nicht wahr?

Meine Erfahrungen mit der Vitalumiere Aqua Foundation von Chanel

Ob der Hype gerechtfertigt ist? Ich sage jein. Die Foundation ist toll, keine Frage. Aber soooo umgehauen hat sie mich nun auch nicht. Vielleicht habe ich auch einfach zuviel erwartet. Nichtsdestotrotz ist sie momentan meine Lieblingsfoundation!

Ihre Konsistenz ist, wie der Name schon vermuten lässt, sehr wässrig. Man muss die Foundation vor dem Benutzen ordentlich schütteln, damit sich die 2 Phasen – Wasser in Silikon – miteinander verbinden. Sie lässt sich sehr einfach verblenden. Ich trage sie mit den Fingern auf und benutze keinen Pinsel – das klappt bestens. Die Deckkraft ist leicht- bis mittelstark. Die Haut wirkt ebenmäßig aber nicht zugekleistert mit einem sehr natürlichen Strahlen. Ich muss aufgrund meiner eher fettigen Haut aber auf jeden Fall die T-Zone abpudern, da sich der “Glow” sonst im Laufe des Tages in Speckschwartenglanz verwandelt.

Rötungen deckt die Vitalumière Aqua leicht ab, hier arbeite ich aber mit einem Concealer nach. Das Tragegefühl ist mehr als angenehm, als hätte man nur eine leichte Tagescreme aufgetragen. Die Haut kann atmen. Die Verpackung der Foundation gefällt mir wirklich gut, da ich da mit dem praktischen Gedanken herangehe. Sie kommt in einer Plastikflasche, darüber lässt sich aus ästhetischer Sicht sicher streiten, aber für die Verwendung ist es ideal. Sie ist leicht, passt super in meine Handtasche und lässt sich bis auf den letzten Rest ausquetschen. Das wäre mit einem Glasflakon sicher nicht machbar.

Alles in allem eine wirklich gute Foundation. Ich würde auch sagen eine der Besten, vorallem mein Favorit an sonnigen Tagen, da sie zusätzlich einen Sonnenschutzfaktor hat. Der einzige Minuspunkt für mich ist jedoch die Deckkraft. An Tagen, an denen meine Haut nicht im Optimalzustand ist, würde ich nicht zur Vitalumière Aqua greifen. Dafür ist sie mir dann einfach zu sheer. Auch die Haltbarkeit könnte besser sein, aber da musste ich bis jetzt bei jeder Foundation Abstriche machen.

Neu auf dem Markt ist jetzt auch eine Kompaktversion der Foundation: die Chanel Vitalumière Aqua Compact Crème Foundation, welche vermutlich eine stärkere Deckkraft hat, jedoch mit 49,95 EUR für 12 g Inhalt, Goldstaub zu sein scheint.

Die Chanel Vitalumière Aqua Foundation kommt in einem Plastikflakon
Anfangs wirkt sie leicht orangestichig (Farbton 22 Beige Rosé)
verblendet sieht man aber nahezu keinen Unterschied mehr zu meiner Hautfarbe

Chanel Vitalumière Aqua Foundation 30ml für 41,95 EUR.

Habt ihr diese Foundation selbst schon ausprobiert? Welche ist eure absolute Lieblingsfoundation?

Folge:

5 Kommentare

  1. August 15, 2012 / 14:10

    Ich nutze diese Foundation sehr gerne im Sommer, passt perfekt für mich. Die kompakte Version interessiert mich auch, leider ist der Preis dafür ebenso etwas happig.

    LG Petra

  2. Pingback: download google
  3. Pingback: javascript

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.