Wie lange ist Make Up haltbar?

Auch das schönste Make Up ist nicht unbegrenzt haltbar. Bakterien vermehren sich rasch, weshalb regelmäßig aussortiert werden sollte. Riesige Ansammlungen von Produkten die nicht gnadenlos verwendet werden bringen daher meist nicht viel. Welche Kosmetikprodukte wie lange haltbar sind, welche Produkte du behalten kannst und welche besser aussortiert werden sollten, verrate ich dir jetzt.

BR_Haltbarkeit Make Up

 

Mascara: Bakterien vermehren sich in Wimperntusche durch die feuchte Konsistenz besonders schnell. Dies kann schnell  zu Augenreizungen und Entzündungen führen. Mascara sollte daher auch auf keinen Fall verliehen werden! Nach 3-4 Monaten sollte Mascara ausgetauscht werden, nach diesem Zeitraum ist sie durch das Ständige Pumpen meist eh eingetrocknet.

Puder & Rouge: halten fast ewig, solange keine Feuchtigkeit hineinkommt, denn dann entsteht im schlimmsten Fall Schimmel. 12-18 Monate sind hier das minimum. Bei guter Pflege (siehe unten) halten sie sich aber durchaus auch länger.

Kajal: Zeigt sich auf der Spitze ein feiner, heller Film, ist die Oberfläche angetrocknet. Einfach mit den Fingern wegwischen und anspitzen. Da man die Spitze eben einfach wegspitzen kann, hält Kajal locker 18-24 Monate, danach wird auch dieser meist ranzig.

Nagellack: Auch der hochwertigste Lack ist meist nach allerspätestens drei Jahren eingetrocknet. Solange der Nagellack jedoch nicht zu dickflüssig geworden ist, kann er noch getrost benutzt werden. Es gibt zwar spezielle Lösungen, die eingetrockneten Nagellack wieder verdünnen, doch damit ändert sich meist die ganze Beschaffenheit des Lacks. Er hält nicht mehr so gut, die Farbe ist nicht mehr so intensiv und die Trocknungszeit ist länger. Nagellack sollte übrigens am besten an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Licht lässt ihn schneller zäh werden.

Lippenstift: Je fettreicher ein Stift ist, desto kürzer ist seine Lebenserwartung. Das enthaltende Fett wird schnell ranzig. Es ist besser, ihn dann nicht mehr mit dem Mund in Berührung zu bringen. Nach 2 Jahren sollte hier aussortiert werden.

Foundation: Je flüssiger eine Foundation ist, desto kürzer ist deren Verwendungszeitraum. Fangen Flüssigkeiten an sich zu separieren und nicht wieder zu verbinden, weg damit. Je weniger die Öffnung des Flakons mit den Händen in Berührung kommt, desto besser. Dann hält sich eine Foundation im Schnitt etwa 12 Monate.

Natürlich gibt es immer Ausnahmen, mal hält etwas länger, mal kürzer. Generell gilt aber: werft weg, was euch komisch vorkommt. Alle merkwürdigen Gerüche oder farblichen Veränderungen können ein Zeichen dafür sein, dass Kosmetik verdorben ist. Positiv beeinflussen könnt ihr die Haltbarkeit eurer Kosmetikprodukte durch eine saubere Verwendung. Wascht eure Pinsel regelmäßig, (einen Beitrag zur richtigen Pinselwäsche habe ich hier schoneinmal für euch geschrieben), desinfiziert eure Puder und Lippenstifte hin und wieder indem ihr einfach mit einem Kosmetiktuch und ein wenig reinem Alkohol die Oberfläche “abwischt”. So verhindert, ihr dass sich unnötig viele Bakterien auf den Produkten ablagern, was dazu führt, dass sie verderben.

Wenn ihr also ein wenig Acht auf eure Lieblinge gebt, dann habt ihr lange Freude damit. Kosmetik zu horten bringt allerdings nicht viel, an einer kleine Sammlung von Produkten die ihr wirklich benutzt, habt ihr wahrscheinlich mehr Freude, als an einer Riesensammlung aus der ihr die Hälfte an kaum verwendten Produkten irgendwann wegwerfen müsst, weil sie verdorben sind.

Wenn dir dieser Beitrag weitergeholfen hat, dann freue ich mich, wenn du Beauty Ressort auf Bloglovin’, Facebook, Twitter oder Instagram folgst um über neue Artikel informiert zu werden.


Folge:

15 Kommentare

  1. November 24, 2014 / 13:07

    Toller Post! Ich muss sagen, dass ich die Zahlen der Hersteller eher als grobe Orientierung sehe, denn wie du sagst ist der richtige, saubere Umgang mit Produkten auch maßgeblich. Manche Produkte halten meiner Meinung nach wesentlich länger als die Herstellerangaben angeben. Vor allem denke ich da an Nagellacke und trockene Puderprodukte (bei NK muss man da allerdings nochmal vorsichtiger sein).

    Die Tipps die du schon angeführt sind wirklich gut und wichtig. Zusätzlich würde mir noch der Tipp einfallen, Produkten immer möglichst kühl und dunkel zu lagern, vor allem dann wenn man sie über längeren Zeitraum nicht in Verwendung hat. Bei meinen Foundations mache ich das sogar so, dass ich jene, die ich nur im Winter trage, in einer Kiste im kühlen Vorraum über den Sommer lagere. Oder wenn ich eine Creme geöffnet habe, die ich nicht rechtzeitig fertig bekommen werde usw… Das hilft wirklich extrem, da halten sich Produkte wesentlich besser. Und bei gewissen Produkten wie Gesichtsölen sollte man sowieso immer auf eine dunkle Lagerung achten :)

    Liebste Grüße

  2. Sandy
    November 25, 2014 / 08:15

    Hi!

    Habe gelesen, dass du Kontaktlinsen trägst. Wieviel Dioptrien hast du? Würdest du mal ein Bild von dir mit Brille posten?

    LG
    Sandy

  3. November 25, 2014 / 09:34

    Ich hatte auch mal einen Post über das Thema geschrieben. Prinzipiell finde ich die Angaben auf den Produkten meist zu kurz. Bisher ist bei mir noch kein Produkt schlecht geworden und selbst eine Mascara ist bei mir noch nie eingetrocknet. Meine Pinsel reinige ich natürlich regelmäßig.

    Trotzdem ein schöner Post. Achja was für einen Alkohol benutzt du eigentlich und wo kaufst du ihn.

    Liebe Grüße,
    Fio

  4. November 26, 2014 / 14:28

    Die Infos zum Thema Nagellack kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe Nagellack hier, der über sieben Jahre alt ist – und der ist alles andere als eingetrocknet (wie soll sich soviel Lösungsmittel eigentlich in Luft auflösen, wenn der Nagellack gut verschlossen wurde?) ist und auch an der Beschaffenheit hat sich nichts geändert. Der Nagellackverdünner ersetzt auch nur die Lösungsmittel, die verdampft sind – am Nagellack ändert das kaum etwas.

  5. Januar 1, 2015 / 14:29

    Was für einen wundervollen Bog du hast :) den Beitrag finde ich super. Wir Beautyhorder trennen uns ja ungern von Schminke, aber da bin ich lieber auf der sicheren Seite. Ich hab allgemein für eine Beautybloggerin verhältnismäßig wenig Makeup, weil ich so gut wie möglich versuche alles aufzubrauchen das ich habe und nur jenes zu behalten was ich wirklich verwende (wenn das in Realität doch nur so einfach wäre wie es klingt…).

    Nur bei Lippenstiften halte ich mich nicht so an meine eigene Regel.. aber ja so sind wir nunmal :)

    Liebe Grüße,
    Karin

    • beautyressort
      Autor
      Januar 4, 2015 / 01:15

      Das kann ich nur zurück geben liebe Karin! Schön, dass es dir bei mir gefällt :) Du hast eine gesunde Einstellung zu Kosmetik, dass solltest du dir beibehalten. Und was die Lippenstifte angeht, ein kleines Laster muss man ja haben ;)

      Liebe Grüße
      Nadine

  6. Januar 2, 2015 / 22:59

    Sehr interessanter Post! Darüber hatte ich mir noch gar keine großen Gedanken gemacht, hauptsächlich aber weil das meiste sowieso nie so lange ausreicht. Ich brauche beispielsweise alle 1 1/2 Monate eine neue Wimperntusche! Meine Pinsel sollte ich allerdings noch viel öfter reinigen, da ist man immer so faul aber ich finde dass die schon nach wenigen Tagen total schrecklich sind… Den Tipp mit dem desinfizieren des Lippenstifts muss ich mir unbedingt merken! :-)

    Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr! :-)

    Yanikas Blog

    • beautyressort
      Autor
      Januar 4, 2015 / 01:13

      Pinsel reinigen ist aber auch so eine Sache, die man gerne mal vor sich hinschiebt. Ich merke aber jedesmal, dass es viel mehr Spaß macht sich mit sauberen Pinseln zu schminken. Super sind auch so Pinselreinigungssprays für zwischendurch, aktuell gibt es einen recht guten bei dm von ebelin, vielleicht wäre das was für dich?

      Ich wünsche dir ebenfalls ein frohes neues Jahr!

  7. Januar 4, 2015 / 18:13

    Ein toller Beitrag! Ganz liebe Grüße Olga

    • beautyressort
      Autor
      Januar 6, 2015 / 10:01

      Danke liebe Olga,

      freut mich, wenn er hilfreich ist!

      Lieben Gruß
      Nadine

  8. Alessa
    Juni 15, 2016 / 08:08

    Hey :-)

    Ach Gottchen, dein Beitrag ist ja tatsächlich schon was älter, aber ich hoffe meine Frage kannst du mir trotzdem beantworten.
    Erstmal: Womit desinfizierst du den Lippenstift o.ä. ? Mit normalen Desinfiktionsspray ausm Handel, oder gibt es da was ‘spezielles’? Ich habe das lange mit handelsüblichem Desinfiktionszeug für Flächen gemacht und das ist immer ziemlich widerlich.

    Und: Wie schaut’s mit der Lebenserwartung von Lidschatten? Habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass du nicht so das “Lidschattenmädchen” bist, ich denke deshalb gehst du hier vermutl. nicht darauf ein, aber auf den Dosen steht meist 12 M.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein guter Lidschatten wirklich nur 12 M haltbar ist, wenn er gut gelagert wird. Die halten ja alleine schon von der Menge länger. Selbst wenn ich meine Lidschatten täglich nutzen würde wäre ich nach nem Jahr niemals durch mit denen. :O

    LG
    Alessa

    • beautyressort
      Autor
      Juni 20, 2016 / 23:15

      Liebe Alessa, aber natürlich lese ich deinen Kommentar, selbst wenn der Beitrag schon älter ist ;) Ich desinfiziere mit reinem Alkohol aus der Apotheke. Das mit dem Lidschattenmädchen stimmt :) Aber wenn es sich um Puderlidschatten handelt, können die sich auch bis zu 24 Monate oder länger halten – das kommt immer ein bisschen drauf an. Grundsätzlich gilt, wenn der Lidschatten komisch riecht oder komisch aussieht sollte er besser nicht mehr verwendet werden. Und es ist tatsächlich so, das man die meisten dekorativen Produkte von der Menge her nie aufbrauchen wird können, manchmal würde ich mir da auch einfach kleiner Größen wünschen. Wenn ich da allein an meine Highlighter denke, da wäre ich in 10 Jahren nicht mit durch :)

  9. Pingback: colarts_Diyala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.