Die perfekte Loungewear für den Sommer

Das Thema Loungewear hat in den vergangenen Monaten eine ganz neue Bedeutung bekommen und ist von Stücken, die wir hin und wieder tragen, zur täglichen Uniform im Home Office geworden. Obwohl ich immer noch am liebsten Kleider trage, wenn ich die Wahl habe, habe ich in den letzen Wochen quasi in bequemer Loungewear gelebt.

Die perfekte Loungewear für den Sommer

Das Schöne an Loungewear ist, dass es dabei einfach ist, sich anzuziehen ohne sich viele Gedanken ums Outfit machen zu müssen. Im Sommer darf es gern etwas luftiger sein. Ich mag dabei besonders Stücke, die bequem sind, aber dennoch nach etwas aussehen. Lässige Schnitte, elegante Stile, angenehme Stoffe. Am liebsten aus Leinen, dünner Baumwolle oder Satin (eine tolle Auswahl an Nachtwäsche aus Satin findest du z.B. bei Hunkemöller). Kurze Ensembles sind natürlich perfekt für warme Sommetage, aber auch längere Shirts lassen sich hervorragend mit Shorts kombinieren. Highlights wie Spitzen Tops und weite Kleider bringen Luft an deinen Körper und sehen dabei noch richtig chic aus. Perfekt um damit gemütlich auf dem Balkon oder auf der Terrasse zu liegen. Um Loungewear zu tragen benötigst du natürlich keinen eigenen Relaxbereich. Auch auf dem Sofa oder dem heimischen Bürostuhl macht sie sich ziemlich gut.

Loungewear im Homeoffice? Warum nicht!

Im Sommer ist in Sachen luftiger Kleidung wirklich alles erlaubt. Und so eignen sich viele Loungewear Schnitte auch für das bequeme Sitzen auf dem Bürosessel. Videocalls und Konferenzen von daheim aus? Kein Problem, einfach einen Blazer überziehen und schon sieht man bürotauglich und „angezogen“ aus. Bleibt die Kamera aus, hält dich niemand davon ab, nicht auch in Loungewear produktiv zu sein.

Du siehst, um Loungewear zu tragen benötigst du nicht unbedingt einen eigenen Relaxbereich. Der Begriff bezieht sich vielmehr auf die entspannte Zeit zwischen Aufstehen und dem Verlassen des Hauses. An Wochenenden, Feiertagen im Urlaub oder Homeoffice bestimmst du aber, ob die Loungewear Zeit je endet. Klingt doch ziemlich gut, oder?

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.