Review: Estée Lauder Double Wear Foundation

Ihr habt sie sowohl in meinen letzten Beautyfaves als auch in meinem Valentinslook gesehen. Einige von euch haben sich daraufhin eine tiefergehende Review zur Esteé Lauder Double Wear Stay-in-Place Foundation gewünscht. Well, your wish is my command!

estee lauder-double wear-foundation

Sie ist seit Jahren eine der beliebtesten Foundations auf dem Markt und der #1 Bestseller von Estée Lauder. Und auch wenn es bei uns zugegeben eine Weile länger gedauert hat, bis wir miteinander warm geworden sind, ist es jetzt große Liebe zwischen dem Estée Lauder Double Wear Stay-in-Place Make Up und mir.

Es hat einige Anläufe gebraucht, doch mit dem richtigen Pinsel, der möglichst fluffig und nicht zu fest gebunden sein sollte, wird das Ergebnis trotz perfekter Deckkraft natürlich aber nicht maskenhaft. Ich greife hierfür am liebsten zum 104 Buffer Brush von Zoeva. Dennoch muss man aufpassen nicht zuviel Foundation zu erwischen, da das seidenmatte Finish sonst schnell sehr cakey aussehen kann. Ich arbeite das Make Up mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein und pudere abschließend noch leicht die T-Zone ab.

Bemerkenswert ist die Haltbarkeit der Estée Lauder Double Wear Foundation! Sie hält ewig, bombenfest ohne zu verrutschen oder abzufärben. Auch auf meiner öligen T-Zone, mit der es die meisten Foundations nicht aufnehmen können, hält die Esteé Lauder Double Wear Foundation den ganzen Tag!

Leider kommt der Flakon ohne Pumpspender, was mir bisher noch keine großen Probleme bereitet, da ich den Inhalt mühelos auf den Pinsel schütten kann. Wenn der Füllstand sich aber dem Ende neigt, wird es vermutlich schwieriger an den Inhalt des Flakons zu gelangen.

Die Estée Lauder Double Wear Foundation dunkelt nicht nach und fühlt sich auch nicht schwer auf der Haut an. Die Farbrange ist mit insgesamt 29 Tönen sehr groß, hier sollte also für jeden Hautton das Richtige zu finden sein. Meine Nuance ist 2N1 Desert Beige, ein mittelheller, neutraler Beigeton.

Facts

Lange Haltbarkeit – 15 Stunden, kein abfärben auf die Kleidung, mittlere bis starke Deckkraft, semi-mattes Finish, LSF 10, ölfrei, parfümfrei, nicht komodogen.

beauty-valentinstag-look-makeup-chanel-estee lauder-philips auto curler-6

Folge:

15 Comments

  1. Februar 19, 2016 / 17:26

    Ich liebe diese Foundation auch sehr. Meine ist jetzt ziemlich leer und jetzt nervt es, dass es sich um einen Glasflakon ohne Pipette oder Spender handelt. Schade. Aber das Produkt ist super!

    • beautyressort
      Februar 21, 2016 / 10:09

      Die Befürchtung habe ich auch, aber Stephie’s Tipp mit dem Pumpspender von MAC ist da toll! 🙂

  2. Februar 20, 2016 / 19:07

    Die Estée Lauder Double Wear ist definitiv auch meine liebste Foundation. Ich habe die Nuance 1N1 Ivory Nude und verwende zum Auftragen entweder auch die Zoeva Buffer Brush oder ein Beautyschwämmchen. Mein erstes Fläschchen habe ich ohne Pumpspender aufgebraucht, für das zweite habe ich mir den Aufsatz von MAC gekauft, ist doch besser zu dosieren. Und ein Backup liegt auch schon bereit. Ich liebe die natürliche Deckkraft und die Haltbarkeit.

    Viele liebe Grüße
    Stephie

    • beautyressort
      Februar 21, 2016 / 10:12

      Liebe Stephie, der Tipp mit dem Pumpspender ist super! Danke! Ich wusste gar nicht, dass der von MAC auch auf diese Foundation passt. Die Haltbarkeit ist wirklich der Wahnsinn. Einfach ein tolles Gefühl, wenn man sich auf seine Foundation verlassen kann, ohne sich Sorgen machen zu müssen, das man nach einem halben Tag fleckig oder ölig im Gesicht ist!

  3. Februar 20, 2016 / 20:48

    Jetzt muss ich sie wiekrlich auch einmal ausprobieren…Ich verwende zur Zeit die Bobbi Brown Serum Foundation und in damit sehr zufrieden, aber immer auf der Suche nach dem Heiligen Gral 😉
    Liebste Grüße
    Marina

    • beautyressort
      Februar 21, 2016 / 10:14

      Liebe Marina, go for it! Manchmal kannst du Sie auch als Probe bei Douglasbestellungen auswählen, oder du lässt sie dir einfach mal an einem Counter auftragen und schaust, wie du sie magst 😉 Über die Bobby Brown Serum Foundation habe ich auch schon viel gutes gehört und muss sie unbedingt auch mal ausprobieren!

  4. Februar 21, 2016 / 09:42

    Die Estée Lauder Double Wear habe ich schon länger im Auge, vor allem als „Winterfoundation“. Ich glaube, im Sommer wäre sie mir etwas zu deckend. Allerdings würde mich der fehlende Pumpspender wahrscheinlich zum Wahnsinn treiben! Ich benutze momentan die Rimmel Wake me up Foundation, die ist super für den glowy Look. LG Jenny

    • beautyressort
      Februar 21, 2016 / 10:19

      Liebe Jenny, ich würde die Double Wear auch ganz klar als Winterfoundation einstufen, weil sie mir im Sommer vermutlich zu schwer wäre. Allerdings ist sie halt auch beständig gegen Hitze, Schweiß und hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn das Make Up also auch im Sommer mal top sitzen soll, wäre die Double Wear meine erste Wahl. Und wegen des Pumpspenders hat uns Stephie auf den Pumpspender von MAC hingewiesen, der passt auch auf die Double Wear 😉

  5. Februar 21, 2016 / 17:18

    Ach, von der Foundation höre und lese ich unmengen. Sie scheint echt gut zu sein und macht anscheinend jede Frau glücklich. Ich trage nie foundation, und wenn, dann Mineral Foundation von Kiko – die finde ich super!
    Tolle Review und schöne Fotos!

    Liebe Grüße!

    • beautyressort
      März 5, 2016 / 19:40

      Liebe Tamara,

      danke! Mineral Foundation ist toll, ich trage da auch sehr gerne die von bareMinerals. Die von Kiko kenne ich noch gar nicht, werde ich mir aber mal näher anschauen.

      Liebst,
      Nadine

  6. TaraFairy
    Februar 21, 2016 / 20:00

    Um die Foundation schleiche ich auch schon eine Weile herum. Nun werde ich mir die Farbe 1 N 1 zulegen. Ich bin schon sehr gespannt.
    Deine Fotos mit der Foundation sehen auf jeden Fall toll aus!
    Glg
    Jennifer

    • beautyressort
      März 5, 2016 / 19:38

      Liebe Tara,

      oh toll, ich bin gespannt wie du sie findest! Halt mich gerne auf dem Laufenden 🙂

      Liebst,
      Nadine

  7. Februar 22, 2016 / 11:52

    Man hört und liest so viel gutes über die Foundations aber ich bin bei High End Foundations irgendwie echt geizig. Nicht mal zu geizig sie zu kaufen, sondern eher sie täglich zu benutzen und dann kauf ich sie gar nicht weil sie ja auch nicht besser wird, wenn sie nur rum liegt.
    Ich hab mir aber vorgenommen mehr Foundations aus dem höheren Preissegment zu kaufen und weniger Drogerie. Gut, L’oreal werd ich weiterhin kaufen, aber die sind ja auch nicht super günstig.

    Was den Flakon angeht, das ist zwar ärgerlich aber allgemein bekommt man so einen Behälter irgendwie nie komplett leer, auch nicht mit Pumpspender oder Pipette. die Konsistenz ist oft einfach zu zäh dass die Foundation immer nach unten läuft und sich dort sammelt.

    LG
    K.ro

    • beautyressort
      März 5, 2016 / 19:37

      Liebe K.ro,

      ich kann deinen Geiz verstehen. Allerdings finde ich die Preise bei high end Foundations auf den Nutzungszeitraum gerechnet absolut fair. Plus, mag ich das Gefühl sich täglich ein klein wenig Luxus zu können. Wozu etwas aufsparen, ich denke man sollte jeden Tag mit vollen Zügen genießen und maximal gut zu sich sein 🙂 Bezüglich des Pumpspenders hast du recht, meist ist der einfach nicht lang genug, sodass der Boden des Flakons nicht erreicht wird und man nicht mehr an den Rest kommt. Insofern ist so ein Schüttfläschchen vielleicht gar nicht so schlecht.

      Liebst,
      Nadine

  8. Jule
    April 26, 2017 / 17:23

    Hey,

    ich habe die Foundation ebenfalls in der Nuance 2N1 und finde sie grandios. Zum Thema Pumpspender: Anstatt den 9€ teuren Macspender kauft euch lieber bei DM die Probegröße einer Traclemoon Körpermilch, der Spender passt perfekt auf die Double Wear Foundation oder auch auf das Mac Studio Fix Fluid. Kostet nur 95Cent und die Körpermilch kann man entweder mit dem Deckel der Foundation schließen, sozusagen ein Tausch oder man füllt sie einfach in ein anderes Gefäß einer bereits gelehrten Creme.
    Ich hoffe ihr versteht was ich meine! 😀

    Liebe Grüße uns fröhliches Schminken
    Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.