5 Make Up Tipps für einen Glow-y Look

Einen strahlenden Teint, wie von der Sonne geküsst – ja bitte! Ich bin in letzter Zeit ja verrückt nach Highlightern jeglicher Art. Flüssig, trocken – egal, hauptsache es schimmert ordentlich auf den Wangen. Vor allem jetzt im Sommer kriege ich gar nicht genug vom Glow-y Make Up. Wie du ganz einfach nachhelfen kannst und mit welchen Produkten du dir den Glow-Effekt im Handumdrehen ins Gesicht zaubern kannst – ich verrate es dir mit 5 einfachen Tipps für mehr Glow!

beautyressort-glowing skin

1. Mix deine Foundation mit Gesichtsöl

Mische einfach ein oder zwei Tropfen deines liebsten Gesichtsöls in deine Foundation und trag die Mischung wie gewohnt auf deinem Gesicht auf. Vorzugsweise mit einem angefeuchteten Beauty Blender oder Schwämchen, das macht das Finish zusätzlich noch etwas natürlicher. Vorallem bei trockener Haut sind Öl und Foundation eine super Mischung. Bei meiner Mischhaut mit vergrößerten Poren, kann ich nicht zuviel Öl verwenden. Ein Tropfen genügt. Aber taste dich einfach ran und schau, welches Mischverhältnis am besten zu deiner Haut passt.

Glow-foundation-face oil

2. Vaseline, baby!

So simpel, aber so effektiv! Wenn du Glow willst, aber nicht unbedingt auf Schimmer stehst, ist das genau dein Tipp! Gib einfach eine dünne Schicht Vaseline auf den Finger und tupfe es auf die Stellen an denen du den Glow möchtest. Taste dich auch hier langsam heran, zuviel kann schnell speckig wirken. Die Haut sieht anschließend glänzend und frisch aus. Ich empfehle die Vaseline auf dem Amorbogen über der Lippe anzuwenden, auf den Wangenknochen, auf dem Nasenrücken und unter der Braue. Definitiv der natürlichste Glow, den man sich zaubern kann. Super auch, wenn man eher größere Poren hat, die durch Schimmerpartikel sonst schnell betont werden können.

glow-vaseline-1

3. Bronzed Base

Eine Schimmernde Base unter der Foundation, zaubert einen subtilen all-over-glow. Ich benutze aktuell gerne das Nuxe Huile Prodigieuse Oil unter meiner Foundation, wobei man es sicher auch gut in die Foundation mischen kann. Meine Foundation hat eher starke Deckkraft, dadurch ist der Schimmer der Base schön subtil und die Haut strahlt.

glow-nuxe-huile-prodigieuse

4. Der klassische Highlighter

Natürlich darf auch der gute alte Puder-Highlighter nicht fehlen. Ich hab mich ja recht spät dafür aber umso doller in den Mary Lou-Manizer von The Balm verliebt. Allerdings funktioniert er bei mir nicht im ganzen Gesicht. Auf den Wangen und unter der Braue ist er super, für die Nase und den Amorbogen benutze ich aber lieber einen Highlighter mit noch feineren Schimmerpartikeln. Puder-Highlighter trage ich immer über der Foundation als letzten Schritt in der Make Up Routine auf. Der Trick hierbei ist lieber wenig Produkt zu benutzen und je nach gewünschte Intensität zu schichten. So läuft man nicht Gefahr zu glitzern wie eine Diskokugel.

glow-mary-lou-manizer-the-balm

5. Lass deinen natürlichen Glow scheinen

Save the best for last: lass deinen natürlichen glow frei! Runter mit dem Make Up, vorallem jetzt im Sommer, wenn die Haut leicht gebräunt ist und es sowieso zu warm für viel Make Up ist. Skip die Foundation und trage nur ein wenig Concealer auf die Stellen auf, die es nötig haben. Verblende alles gut mit einem feuchten Beuty Blender, damit keine harten Kanten zu sehen sind und man nicht sieht wo Concealer beginnt und aufhört. Und denke daran alles mit einem transparenten Puder zu fixieren, damit alles an Ort und Stelle bleibt, auch in der Hitze. Und nicht vergessen genug zu trinken, damit die Haut auch von Innen strahlt!

Happy Glowing! Ich hoffe es war der ein oder andere nützliche Tipp für dich dabei ♥

Folge:

6 Comments

  1. Juli 2, 2016 / 08:18

    Ein sehr schöner Post, danke dafür! 🙂 Den Trick mit der Vaseline habe ich schon einmal bei einem Make-up-Artist von Shiseido gesehen. Er sagte, das wird auch gern bei Fashionshows gemacht – ist also quasi ein echter Insider 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    • beautyressort
      Juli 19, 2016 / 08:36

      Liebe Melanie, ui – ein echte Insider 🙂 Bei Fashionshows kann ich mir das wirklich gut vorstellen, weil es einfach super natürlich aussieht!

    • beautyressort
      Juli 19, 2016 / 08:36

      Liebe Jenny, geh doch einfach einmal zu einem Counter und lass dich dort beraten. Dort kann man dir sicher helfen und den passenden Farbton für dich finden 😉

    • beautyressort
      Juli 19, 2016 / 07:54

      So simpel, aber so gut! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.