Weekly Update

 

Ich hab euch versprochen, mehr persönliche Beiträge zu schreiben und muss mir dabei gehörig an die eigene Nase greifen, denn Weekly Updates für euch zu schreiben steht schon seit Anfang des Jahres auf meiner To-Do-Liste. Ich liebe es solche Beiträge bei andren zu lesen und einfach nur zu wissen, was gerade abgeht. Und ich glaube ich bin euch auch ein bisschen eine Antwort schuldig, weshalb es hier einige Tage lang so ruhig war. Ich würde also sagen, ich springe dann mal ins kalte Wasser und lege einfach los mit meinem ersten richtigen Weekly Update!

What happened: Mir ging es gesundheitlich schon eine Weile nicht so richtig prall. Vor zwei Wochen hat es mich aber so erwischt, dass ich eine Woche lang mit Schwindel, Kopfschmerzen und allerlei anderen Beschwerden zu kämpfen hatte. Eine Woche voller Untersuchungen liegt bereits hinter mir und eine Woche voller weiterer Arzttermine vor mir. Ich habe inzwischen schon eine Vermutung was es sein könnte, doch ich glaube dafür muss ich all meinen Mut zusammenpacken um euch in einem Beitrag davon zu erzählen…

What’s next: Heute ist mein Geburtstag! Ich hab so ein ambivalentes Verhältnis zu Geburtstagen oder besser gesagt zu meinem eigenen, denn einerseits liebe ich Geburtstage andererseits ist mir ein paar Wochen davor immer ein bisschen mulmig älter zu werden. Mich überkommt dann immer ein Gefühl wie an Sylvester. Man lässt das vergangene Jahr Revue passieren, schaut was man erreicht hat, wo man hin will, wer man ist, wer man sein will. Irgendwie stimmt mich das dann meist ein wenig melancholisch. Wenn mein Geburtstag dann aber da ist bin ich happy und hab das Gefühl ein Stein fällt mir vom Herzen. Schon merkwürdig. Heut bin ich also happy und habe beschlossen nicht nur einen Tag Geburtstag zu feiern, sondern ein ganzes Geburtstagswochenende daraus zu machen!

New In: Auf meinem Schreibtisch liegen ein paar tolle Beauty News, mich habe richtig coole Speaker von Gola erreicht. Eine Brand, die ich noch aus meiner Jugend kenne, aber lange nicht mehr auf dem Schirm hatte. Und eine tolle neue Stehlampe im Skandi Style ist eingezogen. Die guten Stücke werdet ihr aber sicher schon ganz bald auf dem Blog oder Instagram zu sehen bekommen.

Wishlist: ich wurde viel gefragt was ich mir eigentlich zum Geburtstag wünsche und mir ist die ganze Zeit nichts eingefallen. Weil ich eigentlich glücklich bin und nichts brauche. Jetzt fallen mir plötzlich aber doch gefühlt hundert Sachen ein, die man sich irgendwie nicht selbst kauft, die aber perfekt wären um sie sich zum Geburtstag schenken zu lassen. Eine Wärmflasche zum Beispiel, ich bräuchte mit meinen inzwischen 31 Jahren auch wirklich mal ein zusammenpassendes Geschirrset, diese tollen Marmorplates die ich kürzlich bei Bolia gesehen habe, ein neues Fahrrad…the list continues.

Need to see: ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin immer die, die bei Fußballspielen für das Außenseiterteam ist, bei Gesangwettbewerben für den Underdog und generell beeindrucken mich immer eher die Menschen, die wenig Brimborium um sich selbst machen. Ich finde zum Beispiel Charlotte bei Sex and the City am sweetesten, Kourtney Kardashian am sympathischsten und ich bin auch nicht im Team Gigi Hadid, sondern feiere Bella Hadid. Als die Schweizer Uhrenmarke Tag Heuer* mich fragte ob ich die News, dass Bella Hadid neuer Brand Ambassador für das Unternehmen ist, mit euch teilen möchte, könnt ihr euch vermutlich vorstellen, wie happy mich das machte. Das solch ein Unternehmen auch erkennt, wie Charming der Underdog sein kann. Wobei, ist man mit 10 Millionen Followern auf Instagram noch ein Underdog? Auch wenn Bella, Gigi meiner Meinung schon bald überholt hat. Das Kampagnenvideo ist ziemlich cool und sehr stilistisch geworden. Tag Heuer und Bella vereinen dabei die Leidenschaft von Bella für Fotografie, was mich mit derselben Leidenschaft natürlich noch genauer hinschauen lässt. Shootinglocation war der Trendspot Equinox Bond Street ein, Fitness Club der während der New York Fashion Week auch als beliebte Location genutzt wurde.

Random: ich habe akutes Fernweh! Ich vermisse New York (auf dem Foto oben seht ihr mich übrigens in Brooklyn – ein halbes Jahr ist es schon wieder her!), die Sonne Mallorcas, ich würde aber auch gern mal ganz weit in die Ferne nach Thailand, London würde ich auch gerne wieder einen Besuch abstatten. Am besten genau in der Reihenfolge, hintereinander weg 🙂

Mit freundlicher Unterstützung von Tag Heuer

Folge:

2 Kommentare

  1. März 11, 2017 / 12:42

    Oh nein meine Liebe, das klingt aber nicht so berauschend mit deinem aktuellen Gesundheitszustand… Ich wünsche dir auf jeden Fall alles gute und das es nicht allzu akut und bedrohlich ist, obwohl es ein wenig so klingt. Ich drücke dich auf jeden Fall fest und genieß jetzt erstmal bitte dein Geburtstagswochenende zu 1000000% und lass es dir einfach gut gehen <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.