My Natural Beauty Tips

Ich kann es drehen und wenden wie ich will, ich bin und bleibe eher der „natürliche Typ“. Während ich früher versucht habe, verrückte Looks zu schminken und tiefschwarze Smokey Eyes zu rocken, weiß ich heute, dass es die natürliche Töne sind, die mir stehen. Und das ist auch überhaupt nicht schlimm. Die dramatischen Looks bewundere ich halt einfach bei anderen und widme mich bei mir dem Natural Beauty Department. Dass es dabei aber nicht unbedingt auf weniger ankommt und mit welchen Tricks man seine natürliche Seite unterstreichen kann, erzähle ich euch heute.

nadine-face 

Die richtige Base


Ein Tipp den mir mal ein toller Make Up Artist von Bobbi Brown gab, du brauchst ein Produkt das dir genug Deckkraft gibt ohne alles abzudecken, alles andere macht alt. Man soll noch Haut sehen und keine Foundation. Lieber einen Primer benutzen, der Poren und feine Linien kaschiert und mit einer leichten Foundation oder einem Tinted Moisturizer und ein wenig Concealer arbeiten. Und Abstand nehmen von zu mattierenden Produkten und Pudern, denn das sieht ebenfalls eher unnatürlich aus.

Finde das perfekte Blush für dich


Du bist nicht sicher ob, pink, rot oder doch eher peach der richtige Farbton für dich ist? Schau dir einfach deine Lippen an. Ein Blush, dass natürlich und harmonisch aussieht, sollte dem Ton deiner Lippen ähneln.

Deine eigene Lippenfarbe, nur besser


Jeder sollte einen Lippenstift besitzen, der die eigene Lippenfarbe einen Ticken verstärkt. Den man aus der Handtasche ziehen kann und ohne Spiegel auftragen kann. Wähle hierbei lieber eine cremige Textur, die die Lippen zugleich auch ein wenig pflegt. Matte Texturen können schnell ungepflegt aussehen, wenn die Lippen nicht in Top Kondition sind.

Des geht nichts über einen zarten Glow


Highlighter ist eines dieser Produkte, bei dem es wirklich schnell in die Hose gehen kann. Wenn er zu hell oder kühl ist, wirkt das Gesicht schnell silbrig, sind die Schimmerpartikel zu grob werden Poren unschön betont. Das ist mal okay, für einen Diskoabend, für den natürlichen Look, solltest du eher einen Highlight wählen, der sich in der Range deines Hauttons befindet und ganz fein schimmert, damit es so aussieht als würde dein Teint ganz von allein strahlen. Ein wenig davon auf den höchsten Punkt der Wangen und die Nasenspitze und fertig ist der zarte Glow.

Definiere deine Augenbrauen


Auch bei einem natürlichen Look, sind die Augenbrauen einer der wichtigsten Punkte im Gesicht. Schön definierte Brauen sind eigentlich fast schon die halbe Miete. Meine Geheimwaffe: ich benutze einen Lidschatten, der etwa einen halben Ton dunkler als meine Haarfarbe ist und fülle meine Brauen mit einem schmalen Eyelinerpinsel auf. Das gibt ein weicheres und natürlicheres Ergebnis als mit einem Augenbrauenstift.

Lass deine Augen leuchten


Um deine Augen zu betonen, braucht es nicht unbedingt dunkle Smokey Eyes. Um den Wimpernkranz voller erscheinen zu lassen und das Auge zu definieren kannst du beispielsweise einen Lidstrich mit einem braunen Lidschatten ziehen. Für wachere und strahlendere Augen einfach die untere Wasserlinie mit einem nudefarbenen Kanal betonen und einen Tupfer hellen Lidschatten auf der Lidmitte platzieren. Dann noch ein wenig Schwung für die Wimpern mit Wimpernzange und Mascara und der Natural Look ist ausgehbereit.

Folge:

4 Kommentare

  1. Oktober 22, 2016 / 19:22

    Liebe Nadine
    du bist für mich auch auf jeden Fall der Inbegriff einer natürlichen Schönheit! *.* Du schaust auf den Bilder immer bezaubernd und so Unglaublich natürlich aus. Ich liebe deinen Look und das zarte Make-up steht dir einfach richtig gut!
    Hab ein tolles Wochenende!
    Liebst Kathi ♥
    http://www.meetthehappygirl.com

    • beautyressort
      Oktober 24, 2016 / 15:10

      Liebe Kathi, so liebe Worte von dir – ich werd ganz rot <3 Hab ganz lieben Dank, du hast mir den Tag versüßt!

  2. Oktober 23, 2016 / 10:24

    Solche Posts sind meine liebsten von dir! Ich liebe diese Tipps, besser hättest dus nicht machen können 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    • beautyressort
      Oktober 24, 2016 / 14:43

      Liebe Tamara, herzlichen Dank für dein liebes Feedback! Da freue ich mich natürlich besonders drüber, wenn ich weiß, was ihr gerne lest oder auch nicht. Das hilft mir ungemein bei meiner Contentgestaltung <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.