Matcha Cocktail Week: Virgin Matcha Colada

Unsere Matcha Cocktail Week ist in vollem Gang und ihr konntet euch gestern und vorgestern bereits von leckerem Matcha Mule und Matcha Mint Cooler inspirieren lassen. Beide Cocktails haben mir schon das Wasser im Munde zusammen laufen lassen. Ich persönlich mag es ja gerne cremig und süß. Alkohol muss ich dabei nicht zwangsläufig haben, ich mag es auch gerne alkoholfrei. Ich präsentiere euch heute also stolz einen Virgin Matcha Colada!

matcha-colada-alkoholfrei-13

Meine Begeisterung für Matcha ist schon lange kein Geheimnis mehr. Was in ihm steckt und welche Benefits er hat habe ich euch bereits in diesem Artikel erzählt. Und doch bin ich immer wieder erstaunt, wie vielseitig das feine, grüne Pulver einsetzbar ist. Von Energy Bars über Eiscreme lassen sich unheimlich viele Speisen damit verfeinern. Aber auch in klassischer Form trinke ich Matcha gerne. Vor allem am Nachmittag, um mich auf sanfte Weise aus meinem Nachmittagstief zu holen.

matcha-colada-alkoholfrei-6

Für unsere Matcha Cocktail Week habe ich mich einem Virgin Colada verschrieben. Einer alkoholfreien Variante meines Lieblingscocktails, aufgepeppt mit Matcha. Die leicht herbe Note des Matcha harmoniert super mit der Säure der Ananas und der Cremigkeit der Kokosnuss und bringt genau die richtige Balance in den süßen Cocktail.

Zutaten für 2 Gläser Virgin Matcha Colada

1 Stick Emcur Bio Matcha

300 ml Ananassaft

1/4 frische Ananas

1/2 Dose Kokosnussmilch

1 TL brauner Zucker

1 Handvoll Eis

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht. In 2 gekühlte Gläser füllen und mit einem Stück Ananas garnieren. Na, war das nicht einfach?

Bei Belieben kann man die Alkoholfreie Variante mit einem Schuss weißen Rum auch in einen nicht mehr ganz jungfräulichen, klassischen Cocktail verwandeln.

matcha-colada-alkoholfrei

matcha-colada-alkoholfrei-10matcha-colada-alkoholfrei-15matcha-colada-alkoholfrei-11Der Virgin Matcha Colada wird definitiv mein Sommergetränk des Jahres. Das grüne Powerpulver Matcha, verleiht dem Cocktail eine besondere Note und macht ihn auch optisch zu einem Highlight. Ich kann es gar nicht abwarten, ihn an lauen Sommerabenden zu servieren und ein wenig Karibikfeeling nach Deutschland zu holen!

Lust auf noch mehr Matcha? Auf der Homepage von Emcur findet ihr viele weitere spannende Infos rund um das grüne Teepulver und viele leckere Rezeptideen mit Matcha.

Schaut morgen auch gerne bei den Alabastermädchen vorbei, dort erwartet euch ein leckerer Green Cachaça Dream!

Cheers!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Emcur.

Folge:

5 Kommentare

  1. Mai 19, 2016 / 09:27

    Ich muss es zugeben, ich bin ja eigentlich gar kein Fan von cremigen Cocktails, ich mag die Kombination aus Alkohol und dem sahnigen Gefühl im Mund einfach nicht. Aber deine Virgin Matcha Colada, die könnte mich tatsächlich überzeuge… gerade im Zusammenspiel mit dem etwas herben Matcha und der Süße der Ananas, das klingt dann doch schon verdammt lecker – ich glaube das muss ich mal ausprobieren!

    • beautyressort
      Mai 26, 2016 / 20:08

      Liebe Katrin, genau das cremige liiiiiebe ich! 🙂 Wenn du es nicht so cremig magst, könntest du die Kokosmilch zum Beispiel auch durch Kokswasser ersetzen. Dann wird es leichter und frischer und ist dennoch karibisch 😉

  2. Larissa
    Mai 21, 2016 / 22:37

    Das klingt super lecker! Ich bin ja auch so ein Fan von Ananas und Kokos. Das Rezept werde ich aufjeden Fall ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Larissa

    • beautyressort
      Mai 26, 2016 / 20:05

      Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.