Glatte Beine – Tipps für die perfekte Rasur

Dieser Beitrag wird von Gillette Venus unterstützt

Wir kennen es alle: endlich hat man den perfekten, schmeichelhaften Bikini gefunden, der Selbstbräuner ist streifenfrei aufgetragen und man ist zu 100% ready für den Beach…bis man bemerkt, das man sich bei der letzten Rasur geschnitten, oder sogar einen fiesen Rasurbrand zugezogen hat. Gemeinsam mit Gillette Venus habe ich ein paar Tipps für euch, wie man solche Rasurmissgeschicke gekonnt vermeiden und sich so wohler in der eigenen Haut fühlen kann.

rasieren beine tipps

Never Dry Shave


Wenn man es eilig hat, kann es wirklich verlockend sein, eben noch schnell die Beine im trockenen Zustand zu rasieren. Aber damit tut man der zarten Haut wirklich keinen Gefallen. Ihr könnt euch das in etwa wie ein Peeling auf trockener Haut vorstellen. Mit einem Rasierer über trockene Hautstellen zu gehen, macht sie schuppig und vergrößert das Risiko für Schnitte.

Keep Your Razor Dry


Ich glaube fast jeder von uns bewahrt seinen Rasierer unter der Dusche auf, oder? Das gute Stück sollte man dabei aber nicht mit dem scharfen Klingenende nach unten trocknen lassen, das fördert die Rostbildung und lässt die Klingen schneller stumpf werden. Gillette Venus hat sich dafür eine tolle Aktion einfallen lassen, die ich euch nicht vorenthalten möchte: im August gibt es für die perfekte Aufbewahrung zu jedem Paket Swirl Contour™ Klingen, eine passende Halterung gratis dazu, die für alle Gillette Venus Rasierer kompatibel ist (außer für den kleinen Snap – aber der kommt ja ohnehin im praktischen Etui). So ist der Rasierer immer griffbereit und die Klingen bleiben länger scharf. 

Exfoliate First


Peele deine Haut vor und nicht nach dem Rasieren. Wenn du dich nach dem Rasieren peelst, kann es zu fiesen Hautirritationen kommen. Wenn du deine Haut allerdings vor dem Rasieren peelst, bereitest du sie für eine noch gründlichere Rasur vor und vermeidest Rötungen.

Skip Soap


Ich gebe es zu, auch ich habe schon zu Duschgel gegriffen, wenn der Rasierschaum mitten beim Rasieren auf einmal leer geht. Während Duschgel super ist um den Körper zu reinigen, ist es durch die starke Schäumung und rutschige Konsistenz aber ungeeignet um dem Rasierer die Unterlage zu bieten, damit er seine Arbeit richtig gut machen kann. Wenn man eine wirklich gründliche und glatte Rasur möchte, klappt es mit Rasierschaum einfach am besten.

Don’t Overdo it


Um Rasurbrand zu vermeiden, sollte man es mit dem Rasieren kurz und knapp halten und nicht öfter als nötig über dieselben Stellen gehen. Den Rasierer zu oft über dieselbe Stelle gleiten zu lassen, kann sensible Haut irritieren. Auch hier kommt der Rasierschaum wieder zu gute, da man genau sieht, wo man schon rasiert hat und wo noch nicht.

Move In The Right Direction


Nicht jede Partie unseres Körpers ist gleich. Haut, Haare und Form unterscheiden sich: Knie und Knöchel sind stark konturiert und die Haut dort ist trocken. Die Haut in den Achseln hingegen ist locker und weich und die Haare wachsen in verschiedene Richtungen. Mit den seit Februar 2016 erhältlichen Swirl Contour™ Klingen, hat Gillette Venus eine Innovation auf den Markt gebracht, die Rasieren noch einfacher und effektiver macht. Fünf ultradünne, unabhängig voneinander arbeitende Klingen passen sich dank der Flexiball™-Technologie des Gillette Venus Swirl, jeder Kurve des weiblichen Körpers noch besser an. Das Ergebnis: noch glattere Haut und das nicht nur an den Beinen.

Change Your Blades


Stumpfe Klingen schneiden das Haar nicht mehr gründlich, sondern reißen daran. Das ist unangenehm und birgt ein höheres Risiko von Schnittverletzungen bei der Rasur. Wusstet ihr obendrein, dass sich in lang benutzen Klingen auch eine Menge Bakterien befinden, die die Haut reizen können? Ewww! Für eine angenehme und präzise Rasur sollten Klingen als Faustregel nach jeder 10. bis 15. Anwendung gewechselt werden. 

gilette-venus-swirl Gillette venus swirl

Folge:

10 Kommentare

  1. August 9, 2016 / 20:52

    Also ich muss sagen, dass ich den Rasierer nicht besser finde, als die anderen. Ich habe nicht das Gefühl, dass er beweglicher ist. Trotzdem mag ich die Rasierer von Gilette sehr gerne und nutze sie nahezu täglich.

    Liebste Grüße
    Juli

    • beautyressort
      September 5, 2016 / 22:58

      Liebe Juli, ich muss schon sagen, dass das Kugelgelenk den Rasierer meines Empfindens nach viel beweglicher macht. Das merke ich vor allem an den Knien. Ich habe ihn jetzt sogar direkt mal mit meinem alten Gillette verglichen und man merkt einen deutlichen Unterschied. Aber das ist natürlich nur meine Meinung. Ich denke wenn er noch beweglicher wäre, wäre die Verletzungsgefahr wahrscheinlich auch einfach zu hoch.

  2. August 9, 2016 / 22:52

    Diesen Rasierer kenne ich noch nicht. Die Tipps sind sehr hilfreich 🙂

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    • beautyressort
      September 5, 2016 / 22:59

      Ich hab ihn sogar schon durch Zufall letztes Jahr in Amerika gekauft, noch weit bevor er bei uns auf den Markt kam – schon witzig 🙂

  3. Larissa
    August 11, 2016 / 09:57

    Den hab ich auch! Gillette macht wirklich die besten Rasierer! Da war ich bisher wirklich immer zufrieden. Allerdings sollte ich wirklich öfter zu Rasierschaum greifen. Es stimmt schon, dass die Rasur damit viel gründlicher wird, aber das Duschgel hat man immer so schnell griffbereit 🙂

    Liebe Grüße
    Larissa

    • beautyressort
      September 5, 2016 / 23:00

      Ich weiß, was du meinst, manchmal geht die Eile eben doch über die Vernunft 😉

  4. Manu
    August 14, 2016 / 09:47

    Super Tipps! Ich muss zugeben, dass ich mir auch öfter mal die Beine trocken rasiere. Dein Vergleich mit dem Peeling hat mir aber gerade total die Augen geöffnet. Haha, auch wenn ich recht unempfindliche Haut habe, tun mir meine Beine grade leid 🙂

    LG
    Manu

    • beautyressort
      September 5, 2016 / 23:01

      Haha, liebe Manu – jetzt musst ich grad richtig lachen. Ich stell mir das grad so bildlich vor! Deine Beine sind aber bestimmt nicht nachtragend, wenn du sie von nun an ein wenig mehr verwöhnst 😉

  5. August 15, 2017 / 16:05

    Vielen Dank für Deine hilfreiche Beschreibung. Ich nutze normalerweise den Epilierer aber bei einigen Stellen muss ich immer noch auf den Rasierer zurückgreifen. Ich werde den Gillette Venus bestimmt ausprobieren. Danke! Grüße, Maria

  6. Pingback: Engineer X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.