Feeling under the weather

Feeling under the weather…ein englischer Spruch, der sich leider nicht so recht auf deutsch übersetzen lässt, aber so viel beschreibt wie „unter dem Wetter leiden“…

Genau so geht es mir gerade. Der Januar ist ein Monat den ich getrost skippen könnte. Der Winterblues trifft mich hart und lässt mich unmotiviert und uninspiriert zurück. Am liebsten möchte ich mich einmummeln und bis zum Frühling Winterschlaf halten. Ja, ein Bär müsste man sein. Ist man aber leider nicht und so probiere ich irgendwie das Beste draus zu machen und mich nicht selbst noch mehr zu stressen als ich sollte. Denn manchmal ist es halt einfach so, der Körper und der Geist holt sich was er braucht. Und im Januar scheint das bei mir wohl Ruhe, Gemütlichkeit und viel Schlaf zu sein. Und dann sollte man dem wohl auch mal ohne schlechtes Gewissen fröhnen. Am besten mit vielen Kerzen, Gesichtsmasken, langen Vollbädern und im gemütlichen Pyjama. Und dann wird sie schon von selbst wieder kommen die Muße…

Wie steht ihr zum Januar? 

Folge:

1 Comment

  1. Januar 17, 2017 / 10:19

    Ich liebe den Januar. Momentan bin ich zwar im Lernstress, aber dadurch, das 3 Geburtstage antsehen, inklusive meiner, und ich am 31. noch dazu zu meiner Mama in die Karibik fliege, bin ich motiviert. Blogtechnisch könnte sich bei mir aber einiges tun, aber dadurch, dass ich einfach keine Zeit habe, ist es kaum möglich guten Content zu erstellen.
    Nun ja, gönn dir doch eine Pause, wenn dir das Wetter so zu schaffen macht. Sowas gehört nun mal dazu:)

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.