Du bist schön!

Anzeige: dieser Beitrag ist in Kooperation mit Tchibo entstanden. Meine eigene Meinung wird davon jedoch in keinster Weise beeinflusst.





Du bist wunderschön!

Ein Satz den man nicht zu sich selbst sagen sollte, denn dann würde man ja selbstverliebt und eingebildet klingen.

Du bist einzigartig!

Pfff, du bist doch auch nicht anders als andere, also halte dich nich für etwas besonderes.

Du hast etwas großartiges erreicht!

Immer schön am Boden bleiben, bloß nicht abheben, Fräulein.

Du hast einen tollen Körper!

Naja, da ist diese Narbe von einer früheren Operation, die Dehnungsstreifen und ehrlich gesagt könnte mein Bauch auch flacher sein.

Was ist nur mit uns los, das man sich selbst immer kleiner hält als nötig? Dass uns schon in Kindertagen beigebracht wird, dass es sich nicht gehört sich selbst zu loben? Wie soll man dann lernen, sich selbst zu lieben, wenn man es sich nicht mal selbst sagen darf? Man muss ja nicht gleich ein Narzisst sein, nur weil man sich selbst liebt. Ganz im Gegenteil, nur wenn wir uns selbst lieben, können wir auch andere lieben. Und ein bisschen mehr Liebe in der Welt würde ganz bestimmt nicht schaden.

Selbstliebe und Liebe generell sind schon immer ein großes Thema in meinem Leben. Mit Liebe ist einfach alles so viel schöner! Eine Lektion, die ich schon früh gelernt habe. Denn während andere Kinder mit Liebe überschüttet wurden, hab ich meist zu wenig davon abbekommen. Aber wie es so ist im Leben, entweder du lässt dich davon unterkriegen, oder du wandelst es in etwas Positives um. Ich habe mich für Variante 2 entschieden, denn nur weil ich nicht genug Liebe bekommen habe, heißt das ja nicht, dass ich keine Liebe geben kann. Ich könnte ehrlich gesagt ganze Hallen mit Liebe füllen. Und manchmal überschütte ich auch mich selbst mit Liebe.  Das hat auch überhaupt nichts mit Selbstverliebtheit zu tun, wobei ein gewisses Maß davon immer gut ist. Und das heißt erst recht nicht, dass ich nicht auch immer wieder voller Selbstzweifel wäre. Denn ich bin wahrlich nicht perfekt, ich finde meine Nase viel zu groß, meine Haut nicht fein genug, ich wäre gern 10cm größer und gegen einen echten Astralkörper hätte ich auch nichts einzuwenden. Vom optischen mal ganz abgesehen, mache ich als Mensch auch Fehler, Pünktlichkeit gehört nicht zu meinen Stärken, und ich mutiere einmal im Monat zu einer echten Bilderbuch Zicke. Aber wisst ihr was, das bin ich! Mit all meinen Macken und meiner unperfektheit. Das alles macht mich aus und auch wenn meine Freunde es hassen, wenn ich sie regelmäßig 10 Minuten warten lasse und ich meine kurzen Stammelbeinchen manchmal verfluche, wenn jede Jeans an ihnen einfach viel zu lang ist, sie lieben mich trotzdem. Und ich liebe mich auch. Und das sollten wir uns alle viel öfter sagen.

Genau deshalb möchte ich mit diesem Beitrag zusammen mit Tchibo und der #bodypositivity Kampagne meine Liebe (ich erwähnte bereits, dass ich einen Überschuss davon habe, oder?:)) ) mit euch teilen. Weil ich glaube, dass wir manchmal einen Denkanstoß brauchen um zu erkennen, wie schön und großartig wir eigentlich sind und das wir manchmal einfach zu hart mit uns selbst ins Gericht gehen. All die gezeigten Stücke und meine neue Lieblingsbettwäsche aus Bio-Baumwolle findet ihr in der aktuellen “Neue Lieblingswäsche” Kollektion von Tchibo, in der für so ziemlich jeden Körper das passende dabei ist.

Ich bin nicht perfekt. Ich entspreche keinem Ideal und schon gar nicht dem, welches in den Printmedien oder den Sozialen Medien tagtäglich vorgelebt wird. Und manchmal habe ich Selbstzweifel die so groß sind, dass ich selbst davon erschrecke. Aber wisst ihr was, Schönheit liegt im Auge des Betrachters! Und auch wenn ich schlechte Tage habe, an denen ich genau davon nichts hören will (bevorzugt einmal im Monat, zu dem Zeitpunkt an dem ich auch besonders zickig bin, ihr versteht schon), ist es genauso. Schönheit bedeutet soviel mehr als dem optischen Idealbild zu entsprechen, das über die Jahre ersponnen wurde. Und das sage ich im übrigen auch immer im Bezug zu meinem Blog, dessen Name ja manchmal die Geister scheidet: „Beauty“ ist soviel mehr! Schön sein kommt von innen, wie du dich fühlst, was du ausstrahlst, wie du dein Leben gestaltest und mit wem du dich umgibst.

Und weil ich weiß, dass es manchmal schwierig ist, sich selbst darauf zu besinnen, hab ich ein paar kleine Mantras für euch. Druckt sie euch aus, hängt sie euch an den Kühlschrank, schreibt sie euch in euer Notizheft oder pinnt sie euch an euren Spiegel um euch immer wieder daran zu erinnern, dass ihr schön seid, so wie ihr seid!

Vergleich dich nicht mit anderen

Verschwende deine Zeit nicht damit deine Fehler herauszupicken

Kenne und nutze deine Stärken

Sei ehrlich zu dir selbst

Vertrau dir selbst

Akzeptiere was du nicht ändern kannst

Trau dich aber zu ändern, was du ändern willst

Akzeptiere, dass manche Menschen dich vielleicht nicht mögen.

Du musst auch nicht jeden mögen, solltest aber jeden respektieren

Umgib dich mit Menschen, die dich deiner selbst wegen mögen

Lebe im hier und jetzt

Nimm das Leben nicht zu Ernst

Sei nicht so hart zu dir selbst

Steh zu dir

Liebe dich selbst!

Hello Gorgeous! Du bist schön so, wie du bist. Steh zu dir, liebe dich selbst und höre nicht auf andere, die dir etwas anderes erzählen wollen. ♥



Folge:

3 Comments

  1. Ricarda
    Februar 2, 2017 / 17:04

    Nadine, ich liebe diesen Artikel! Ganz großes Kompliment, das hast du toll geschrieben! Und die fotos <3

    Du hast so recht, ich hab auch immer mal wieder Seibstzweifel, Vorallem wenn ich auf instagram unterwegs bin. Aber dann lese ich so tolle Blogs wie deinen, mit so einer tollen Aussagen und fühl mich direkt wieder schöner. Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Ricarda

  2. Februar 3, 2017 / 11:55

    Meine Liebe,
    erstmal wunderschöne Bilder sind da entstanden! I LIKE! Und du hast einen so wunderbaren Text geschrieben, der mich wirklich berührt hat. Wir lassen uns immer viel zu schnell von außen beeinflussen und suchen die Fehler bei uns, stellen uns in den eignen Schatten und vergessen all unsere schönen Seiten, die wir doch betonen und hervorheben sollten. Ich kenne das nur zu gut, aber dafür hat mich dein Text wieder etwas auf Kurs gebracht und ich glaube das Mantra hänge ich mir echt an den Kühlschrank <3
    Hab ein wundervolles Wochenende :*
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  3. Katharina
    Februar 3, 2017 / 22:22

    Du hast voll und ganz recht: ich liebe dich…
    …trotz oder gerade wegen den 10 Minuten! <3

    Ich hoffe, gaaaaanz Viele lesen diese Zeilen, die einen zum Schmunzeln, zum Lachen, zum zustimmenden Nicken bringen und einen tief berühren. #mehrselbstliebe
    #schöngeschrieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.