From House 2 Home | DIY Magnetic Beautyboard

BR_DIY_Magnetic Beautyboard_11

Da sind wir wieder, nach einer kurzen Sendepause mit einer neuen Folge „From House 2 Home“!

Kennt ihr das, selbst wenn man schon Monate oder Jahre im kleinen Heim lebt, gibt es doch immer wieder etwas zu verändern, oder Dinge die noch nicht ganz stimmig sind? Manchmal helfen da schon Kleinigkeiten wie ein paar farbige Kissen auf dem Sofa, hübsche Vorhänge oder ein besonderer Bilderrahmen.

Bilder in Bilderrahmen sind was feines, hübsche Fotos auch, aber wie wäre es mal mit Make Up?

BR_DIY_Magnetic Beautyboard_1

Ihr braucht ein paar starke Magneten (ich habe meine bei McPaper gekauft), einen ordentlichen Kleber (Kraftkleber, Heißkleber etc.), Dekopapier oder auch Stoff, ein Magnetboard (ich habe einen Kalender aus dem 1-Euroshop benutzt) und einen Bilderrahmen. Das meiste findet ihr in der Schreibwarenabteilung, hübsche Bilderrahmen gibt es z.B. günstig auf Flohmärkten zu finden. Bei meinem Bilderrahmen war die Glasscheibe kaputt, auf die ich für mein Beautyboard eh nicht angewiesen war, so habe ich meinen Bilderrahmen für schlappe 4€ ergattert.

BR_DIY_Magnetic Beautyboard_2

Dann brauchen wir natürlich noch Make Up! Sucht euch z.B. euer am häufigsten Benutztes heraus, zu dem ihr künftig schnell greifen wollt, oder aber besonders hübsche Sachen, die ihr einfach gerne ansehen mögt. Wir geben etwas Kleber auf die Rückseite des Magneten und setzen ihn auf die Rückseite des Produktes. Kurz andrücken und dann am Besten für einige Stunden durchtrocknen lassen.

BR_DIY_Magnetic Beautyboard_3

Das machen wir mit all den Beauties, die wir später auf dem Board platzieren möchten. Keine Angst, die Magneten stören am Produkt überhaupt nicht, man kann alles noch ganz normal benutzen. Und wenn die Mascara mal leer gehen sollte, dann könnt ihr den Magneten mit einem kurzen Ruck auch einfach ablösen und auf eine neue aufkleben.

BR_DIY_Magnetic Beautyboard_13

Während unsere Beautymagneten trocknen, können wir den Bilderrahmen vorbereiten. Das ist so einfach, das es fast schon keiner Anleitung benötigt. Mein Bilderrahmen hat eine A4-Größe, das macht es umso einfacher, denn ich musste kaum etwas zuschneiden. lediglich das Magnetboard war etwas größer und ich musste es mit einer Kneifzange etwas umbiegen um es passend zu machen. Wir legen also erst unser Dekopapier, oder auch eine Dekostoff, je nachdem was ihr bevorzugt und was zu eurer Einrichtung passt in den Rahmen, dahinter das Magnetboard und dahinter dann ein Stück Pappe oder Holz zum stabilisieren.

BR_DIY_Magnetic Beautyboard_5

Wenn der Kleber auf euren Beautymagneten dann durchgetrocknet ist, kommt der spaßigste Teil, das Anordnen auf eurem Board. Den Nagellack oben links, den Highlighter unten rechts, Pinsel hier…Wie ein Puzzle für Make Up Begeisterte, das man nach Lust und Laune anpassen kann. Man könnte das Ganze natürlich auch in viel größerer Form anfertigen, oder nur für Nagellacke, oder, oder, oder. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Ich stelle mir so ein Board auch super als Geschenk vor, mit ein paar Magneten und einem Nagellack dazu.

Mein Beautyboard hängt nun direkt neben meinem Schminktisch. Und ich liebe es! Es sieht wahnsinnig edel aus und macht richtig Lust aufs schminken. Für mein Alltagsmakeup greife ich meist auf die gleichen Sachen zurück und möchte mich nicht immer erst durch mein Kosmetiktäschchen wühlen. So habe ich nun alles griffbereit und das morgendliche Chaos deutlich dezimiert:)

 Schaut auch bei Lia von Pink and Coral vorbei, die uns zeigt wie wir Balkonier es uns auf Balkonien noch gemütlicher machen können!

 

 

 

Folge:

12 Kommentare

  1. Mai 30, 2014 / 17:55

    Absolut geniale Idee!!! Total kreativ!!
    Liebe Grüße <3

  2. Mai 31, 2014 / 08:43

    Mit DIYs kriegt man mich immer schnell, aber dieses ist wirklich besonders schön! Super auch, dass Du die Kabukis magnetisiert hast – die passen ja eh nicht so gut in gewöhnliche Pinselgläser!

  3. Mai 31, 2014 / 17:26

    Wow einfach nur Wow. Das sieht nicht nur super toll und stylisch aus, nein das ist sogar eine super geniale Idee die ich auf alle Fälle umsetzen werde.

    Echt toll, ich bin total begeistert.

    Liebe Grüße

    Martina

  4. Juni 1, 2014 / 20:38

    Sehr geniale Idee, sieht wirklich klasse aus! Ich kann es mir auch super als Geschenk vorstellen :-)

  5. Juni 2, 2014 / 20:48

    Hallo Süße,
    sehr, sehr coole Idee und da meine Freundin diese Woche Geburtstag hat und auch noch umzieht…. Habe ich nun noch eine weitere schöne Geschenkidee ;o)
    Danke schön!!!
    Lieben Gruß
    Janine

    • Juni 8, 2014 / 16:27

      Ich nochmal ;o)
      Weil mir diese Idee so gut gefallen hat, habe ich´s direkt als Geburtstagsgeschenk für meine Freundin nachgebastelt. Davon habe ich Fotos gemacht und würde gern zu diesem Post verlinken, wäre die Erwähnung und Verlinkung i.O.?
      Lieben Gruß
      Janine

      • beautyressort
        Autor
        Juni 11, 2014 / 20:32

        Ja cool! Klar, kannst du hierher verlinken! Lass mir auch den Link zu deinem Beitrag da, würd’s mir sehr gern anschauen!:)

        • Juni 11, 2014 / 20:48

          Hallo Nadine,
          danke schön!
          Dein Blog bzw. deinen Post habe ich aber auch zum richtigen Zeitpunk entdeckt ;o)
          Lieben Gruß
          Janine

  6. Februar 10, 2017 / 09:07

    Wow das ist ja so cool *_* Ich werde den Beitrag gleich mal in meinem nächste Post am Sonntag verlinken :)
    Liebste Grüße
    Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.