Beauty Resolutions 2014

Da schwirrt dieser tolle Beauty Resolutions Tag herum, den ich unheimlich spannend finde und den ich gerne aufgreifen möchte, auch wenn ich nicht explizit dazu getaggt wurde. Beautyrelevante Vorsätze für das neue Jahr! Ich bin zwar nicht der Typ für klassische Vorsätze am Jahresanfang, aber es gibt doch ein paar „schlechte“ Angewohnheiten oder Dinge, die ich immer wieder einfach vernachlässige. Und diese nieder zu schreiben spornt dann doch noch mal zusätzlich zur Umsetzung an.

 

Meine Beauty Resolutions:

 

Hände eincremen – ja, hier bin ich ganz schluderig. Ich habe zwar etliche Handcremes, benutze sie aber viel zu selten. Und das obwohl ich panische Angst vor faltigen Händen im Alter habe. Ich muss mich einfach zwingen, meine Hände öfter einzucremen und daraus eine Angewohnheit zu machen. Ich bewundere ja immer Frauen, die eine feine Tube Handcreme auf ihrem Nachttisch zu stehen haben und sich jeden Abend vor dem zu Bett gehen die Hände eincremen…

Mehr Naturkosmetik – dieses Thema hat mich schon im letzten Jahr sehr beschäftigt. Denn es ist schon Wahnsinn, was man sich da so teilweise alles ins Gesicht schmiert. Mittlerweile gibt es so viele tolle Naturkosmetikfirmen wie Burt’s Bees, Pai Skincare, Weleda usw. Im neuen Jahr möchte ich vielmehr in diese Richtung probieren und soviele konventionelle Produkte durch Naturkosmetik ersetzen wie möglich.

Natürliche Haare – versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Lockenstab, mein Glätteisen und eigentlich liebte ich auch meine blonden Haare. Aber auf die Dauer schädigt die Hitze und auch die Farbe die Haare einfach enorm. Und die schönsten blonden Locken nützen einem nichts, wenn die Haare einfach nur kaputt sind. Ich möchte 2014 probieren, meine Haare mehr an der Luft zu trocknen und öfter in ihrer natürlichen Kondition zu belassen.

Mehr lernen – und zwar nicht nur irgendwas zu schminken, sondern meinen Typ entsprechend zu schminken. Lernen, was für Farben mir stehen, wie ich was am Besten betonen kann…

Wasser trinken – ein Punkt, der gerne mal vergessen wird, obwohl er so wichtig ist! Wasser trinken. Schöne Haut, natürlicher Glow, Elastizität. All das kann einfach nicht vorhanden sein, wenn man nicht ausreichend trinkt.

Öfter mal ungeschminkt sein – ja, so komplett. Atempausen für die Haut. Pures Selbstbewusstsein ohne kleine Make Up Stützen. Ich führe 2014 „No Make Up Sundays“ ein!:)

Von ungenutztem trennen – gilt genauso für Kleidung und Anderes. Man sollte nur behalten, womit man sich wohlfühlt. Was nützt mir ein Lippenstift, den ich zwar anhimmele, der mir aber einfach nicht steht!? Weg damit und Platz für die wesentlichen Dinge lassen!

Meine Vorsätze sind glaube ich alle recht umsetzbar. Mal mehr, mal weniger. Man sollte sich da auch nicht zu sehr unter Druck setzen. Vorsätze sollten da sein, weil man sie wirklich umsetzen will und nicht zur Gewissensberuhigung. Und da ist es eigentlich egal, ob man sich das am Jahresanfang zur Jahresmitte oder einfach so zwischendurch vornimmt…

Habt ihr auch „Beauty Resolutions“? 

Folge:

14 Kommentare

  1. Januar 7, 2014 / 20:23

    super Vorsätze! Den letzten finde ich besonders gut, denn es ist wirklich ungut wenn man 100 Dinge zuhause hat, die man überhaupt nicht benötigt (wo man aber auch wieder beim Punkt: „von vornherein bewusster Einkaufen“ wäre). Da versuche ich auch immer mehr hinter zu sein.
    Meine Haare lasse ich mittlerweile auch zu 90% lufttrocknen, da ich sie oft glätte und das alleine schadet ihnen schon genug, seit ich nicht mehr Föhne, sind sie deutlich länger splissfrei 🙂
    Ich bin schon wahnsinnig gespannt, was du für Produkte im Bereich NK lieben lernen wirst! Und dann vielleicht den ein oder anderen Tipp mit uns teilst 🙂

    Liebste Grüße
    <3

    • Januar 12, 2014 / 20:54

      Du hast so recht! Ich versuche auch bewusst einzukaufen und nicht den trillionsten Lippenstift einer LE mitzunehmen. 90% Lufttrocknen ist aber schon eine richtig ordentliche Quote, alle Achtung! Mal sehen, wie weit ich es schaffe. Ich habe immer den Eindruck, sie werden schneller fettig, wenn ich sie nicht föhne…Und meine Naturkosmetikreise wird natürlich dokumentiert und mit euch geteilt 🙂

  2. Januar 7, 2014 / 20:55

    Ausmisten ist echt so ein Thema…ich habe damit schon im letzten Jahr angefangen, bin aber nicht über den Kleiderschrank hinausgekommen. Dabei wartet bei mir in der Wohnung noch so viel mehr darauf, ausgemistet zu werden…uiuiui.

    Was die Handcreme betrifft: Wenn das vorm Schlafengehen nichts für Dich ist, stell Dir doch eine Tube auf den Schreibtisch. Wenn das Zeug schonmal da ist, denkt man schonmal eher dran. 😉

    Liebe Grüße

    • Januar 12, 2014 / 20:56

      Der Tipp mit der Tube auf dem Schreibtisch ist super! Danke! Ich bin beim Hände eincremen zwar immer noch nicht bei einer „dailyroutine“ aber immerhin schonmal bei einer „alle-paar-Tage-Routine“. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen 🙂

  3. Januar 8, 2014 / 07:41

    ich habe mir keine richtigen Vorsätze gemacht, da ich innerhalb des letzten Jahres schon viel verändert habe – also richtig umgesetzt & nicht nur davon geredet 😉
    Was ich mir jedes Jahr auf’s neue denke, ist, dass ich mehr mit meinen Haaren machen sollte. Da ist so viel Potential, aber ich bin einfach zu unbegabt um schöne Frisuren zu kreieren 😀

    • Januar 12, 2014 / 21:00

      Da klopfe ich dir mal auf die Schulter! Ich find es toll, wenn man schon innerhalb des Jahres Vorsätze fasst und diese umsetzt. Ich glaube nicht, dass du zu unbegabt bist um schöne Frisuren zu zaubern! Übung macht den Meister! Probier doch erstmal was einfaches, Luxyhair auf Youtube, zeigt zum Beispiel immer tolle Tutorials!

  4. Januar 8, 2014 / 14:30

    Ach ja ausmisten. Das könnte und sollte ich wahrscheinlich auch bald noch machen. Wasser trinken finde ich auch einen sehr guten Vorsatz, 3l würde ich zwar glaube ich nicht schaffen, aber so eine 1,5l Flasche kann man sich ja schon mal vorknöpfen 🙂

    • Januar 12, 2014 / 21:02

      Unbedingt! Sonst lade dir doch eine Trinkapp runter, die erinnert dich dann immer daran, wann du trinken solltest. Sehr gut, für vergessliche Menschen, wie meiner Einer 🙂

  5. Januar 8, 2014 / 17:05

    Tolle Vorsätze! Viel Wasser zu trinken nehme ich mir auch immer wieder vor! Da ich jeden Sonntag schwimmen gehe, habe ich diesen Tag schon lange als Make-up frei festgelegt. Aber von ungenutzten Dingen trennen habe ich mir auch fest vorgenommen!

  6. Januar 10, 2014 / 13:02

    Das mit den Handcremes kenne ich nur zu gut, ich creme auch nie, obwohl ich tolle Cremes besitze. Das kann man aber auch so hervorragend vergessen ^^ bei den Naturkosmetik-Produkten rate ich dir für Lidschatten Alverde von DM, benutze ich seit einigen Jahren und ich bin begeistert. Die Foundation hingegen ist meiner Meinung nach nicht so top :/ nur als Tipp 🙂 Mehr Wasser trinken sollte ich mir auch vornehmen, ich trinke viel zu viel süße Sachen.
    Gruß, Lisa
    teewasser.blogspot.de

    • Januar 12, 2014 / 21:03

      Oh, danke für den Alverde Tipp, werde ich mir beim nächsten mal direkt anschauen! Ja, Foundation im NK-Bereich ist so eine Sache. Ich schwöre ja auf die Bare Minerals Foundation, die solltest du dir mal anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.