5 Ways to use Coconut Oil

Könnte ich einen Beauty-Superhelden küren, wäre es mit Sicherheit Kokosöl! Der Allrounder ist so vielseitig einsetzbar, dass man fast schon Angst bekommen könnte, Kokosöl könne irgendwann die Weltherrschaft übernehmen.

Aus meiner Beauty-Routine ist es schon lange nicht mehr wegzudenken. Vollgepackt mit Vitaminen und gesunden Fettsäuren macht Kokosöl sich nicht nur in der Küche gut, sondern ist auch eine echte Wohltat für den Körper. So gesund es von innen ist, so pflegend wirkt es von außen.

Mit 5 einfachen und natürlichen Beauty-DIY’s könnt ihr die Vorzüge des Kokosöls auch in euer Bad holen.

BR_5 Ways to use coconut oil_1

1. Rasiercreme

Trage einfach etwas Kokosöl unter der Dusche auf deine  Beine auf und rasiere sie wie üblich. Das Kokosöl wirkt wie eine Schutzschicht zwischen der Klinge und deiner Haut und beugt Irritationen oder Rasurbrand vor. Nebenbei versorgt es die Haut intensiv mit Feuchtigkeit.  Ich hatte immer Probleme mit sehr trockenen Beinen und Rasierschaum hat dies meist noch intensiviert. Kokosöl hingegen macht meine Beine geschmeidig und lässt sie samtig glänzen.

BR_5 Ways to use coconut oil_3

2. Nagelöl

Bei regelmäßiger Anwendung ist Kokosöl ein effektives Nagelhaut Treatment, welches die Nägel stärkt und hilft die Feuchtigkeit im Nagel einzuschließen um Trockenheit und Brüchigkeit der Nägel zu bekämpfen. Einfach vor dem Schlafen gehen ein wenig Kokosöl in Nagel und Nagelhaut einmassieren.

BR_5 Ways to use coconut oil_4

3. Haarmaske

Du willst glänzende, seidige Haare? probier es doch mal mit Kokosöl als Haarmaske. Meine trockenen Haare lieben diese Maske und ich versuche sie einmal wöchentlich anzuwenden.

How to:

1. Nimm etwa einen Esslöffel (je nach Haarlänge etwas mehr oder weniger) Kokosöl

2. Massiere es mit den Fingerspitzen in deine Haare (trocken oder nass), konzentriere dich dabei auf die auf die Haarspitzen

3. Binde deine Haare in einen Dutt und lass die Maske für 30-40 Minuten (für mehr Intensivität über Nacht, bezieh dein Kopfkissen danach allerdings frisch 😉 einwirken

4. Wasche deine Haare wie gewohnt mit Shampoo und Conditioner

BR_5 Ways to use coconut oil_7

4. Make-Up Entferner

Wer braucht teuren Make-Up  Entferner mit allerlei teils reizenden Inhaltsstoffen, wenn man stattdessen natürliches Kokosöl verwenden kann? Es entfernt selbst das hartnäckigste und wasserfesteste Make-Up auf die sanfteste Art und Weise, während der hauchzarten und empfindlichen Partie unter dem Auge zugleich Feuchtigkeit gespendet wird. Verwende deine Finger oder ein Wattepad mit etwas Kokosöl und arbeite es in kreisenden Bewegungen ein.

BR_5 Ways to use coconut oil_6

5. Körperpeeling

Körperpeelings sind wichtig. Sei es um die Haut auf den Sommer vorzubereiten, das Einwachsen von Härchen zu verhindern oder die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien. Regelmäßiges Peeling kurbelt die Durchblutung an und macht die Haut zart. Und ratet mal, was wir hierzu benutzen können? Genau, unseren Allrounder das Kokosöl in Kombination mit etwas Zucker.

Zutaten:

1. 1/2 Tasse Zucker

2. 1/2 Tasse Kokosöl

How to:

1. Vermenge die Zutaten und gib sie in eine verschließbares Gefäß.

2. Peele mit den Fingerspitzen den ganzen Körper. Schenke dabei besonders trockenen Hautstellen wie Ellbogen oder Knien eine extra Portion Aufmerksamkeit.

 

Verwendet ihr Kokosöl bereits in eurer Beauty-Routine?

Folge:

9 Kommentare

  1. Mai 28, 2015 / 09:06

    Ich verwende Kokosöl auch total gern. Für die Rassur habe ich es bis dato noch nicht verwendet und werde das als nächstes probieren 🙂

    • beautyressort
      Juni 2, 2015 / 22:21

      Babyglatte Beine wirst du haben 😉

  2. Mai 28, 2015 / 18:21

    Tolle Tipps, ich mag solche Beiträge sehr sehr gerne! Kokosöl ist so vielseitig einsetzbar, manche nutzen es ja sogar als AMU Entferner!
    Ich lasse dir viele Grüße da,
    Jen

    • beautyressort
      Juni 2, 2015 / 22:21

      Das freut mich liebe Jen! Ich nutze es auch als Make Up Entferner und es ist grandios! Probier es mal aus 😉

      Liebe Grüße

  3. Anja
    Mai 30, 2015 / 09:46

    Ich finde auch, das Kokosöl total unterschätzt wird. Man kann soviel damit machen und benötigt viele andere Produkte gar nicht. Ich benutze es auch immer zum abschminken und es gibt nichts besseres!

    Liebe Grüße
    Anja

  4. Juni 1, 2015 / 15:14

    Ich kann alles genau so unterschreiben, vor allem auf meinen Haaren wirkt Kokosöl Wunder:) Aber wozu ich es am meisten Liebe ist echt zum Abschminken, ich wasche mein Gesicht und massiere es dann in die nasse Haut ein und schwuppps ist alles weg! Mein Held!

    Liebst, Lara
    http://zwei-sachen.blogspot.com

    • beautyressort
      Juni 2, 2015 / 22:19

      Liebe Lara,

      genauso geht es mir auch! Der Wahnsinn, wie das Öl das Make Up runterholt, da kommt kein Make Up Entferner gegen an.

      Liebste Grüße zurück an dich!

  5. Juni 7, 2015 / 12:21

    Ein richtig toller Post! Ich bin auch absoluter Kokosöl-Fan und schminke mich jeden Abend damit ab. Aber auch als Bodylotion und für müde Füße ist Kokosöl eine Wohltat!

    • beautyressort
      Juni 9, 2015 / 09:02

      Danke für deinen Kommentar liebe Isabell! Ich bin auch ein Riesen-Fan! Oh ja, für die Füße habe ich es noch nie so richtig bewusst genutzt, dass muss ich unbedingt ändern. Danke für den Tipp 🙂

      Liebe Grüße an dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.